Geschichte Tag für Tag: 22. Juli

Sukhoi Su-27

Sukhoi Su-27

Vadim Savitsky/Global Look Press
In der Rubrik "Geschichte Tag für Tag" können Sie sich gemeinsam mit RBTH an besondere historische Ereignisse mit und um Russland herum erinnern.

22. Juli 2005:

Die Russin Jelena Issinbajewa springt als erste Frau im Stabhochsprung über die Fünf-Meter-Marke.

22. Juli 1898:

Revolutions- und Kommunistenführer Wladimir Lenin traut sich – und zwar kirchlich mit Nadeschda Krupskaja. Die Hochzeit findet im sibirischen Schuschenskoje statt, wo die beiden wegen „verbotener Agitation“ im Exil waren.

Liebe in Zeiten der Revolution: Lenin und seine zwei Frauen

 

22. Juli 1895:

Pawel Suchoi ber der 5. Sitzung des Obersten Sowjets der UdSSR in Moskau  / Vasily Yegorov; Yevgeny Kassin/TASSPawel Suchoi ber der 5. Sitzung des Obersten Sowjets der UdSSR in Moskau / Vasily Yegorov; Yevgeny Kassin/TASS

Im kleinen Chlybokaje bei Witebsk (heute Belarus) wird Pawel Suchoi geboren, der später den berühmt-berüchtigten Kampfbomber Su-7 für den Zweiten Weltkrieg entwickeln wird. 1925 absolviert er die Moskauer Techniker-Hochschule. Dann entwirft er eine Reihe verschiedener Militärflieger: die Tupolew-ANT-25, die TB-1 und TB-3. Sein multifunktionales Leicht-Flugzeug Su-2 diente ebenso im Großen Vaterländischen Krieg. In den Nachkriegsjahren und dem Kalten Krieg entwickelte sich der Sukhoi-Konzern zum größten Flugzeugproduzenten Russlands.

Sukhoi Su-27 / Vadim Savitsky/Global Look PressSukhoi Su-27 / Vadim Savitsky/Global Look Press

In der zivilen  Luftfahrt verkehrt regelmäßig der Sukhoi-Superjet 100 zwischen Moskau und anderen europäischen Städten, wie beispielsweise Bukarest oder auch Dresden.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen