Dossier: Ungewöhnliche Souvenirs aus Russland

A vendor demonstrates opening a traditional Matryoshka doll, or Russian nesting doll, bearing the faces of Russian Prime Minister Vladimir Putin (underneath) and President Dmitry Medvedev to passers-by at a souvenir market in St. Petersburg September 26, 2011. Opinion polls indicate that Putin, who said on Saturday he would seek a return to the presidency after nearly four years as prime minister, is much more popular than his potential rivals and all but certain to win next March's presidential election.

A vendor demonstrates opening a traditional Matryoshka doll, or Russian nesting doll, bearing the faces of Russian Prime Minister Vladimir Putin (underneath) and President Dmitry Medvedev to passers-by at a souvenir market in St. Petersburg September 26, 2011. Opinion polls indicate that Putin, who said on Saturday he would seek a return to the presidency after nearly four years as prime minister, is much more popular than his potential rivals and all but certain to win next March's presidential election.

Reuters
Von traditionellem Handwerk bis hin zu witziger Kunst.

Traditionelle russische Lackmalerei mit deutschen Wurzeln

Foto: Sergej Michejew / Rossijskaja GazetaFoto: Sergej Michejew / Rossijskaja Gazeta

Die Lackminiaturmalereien aus dem kleinen Ort Fedoskino sind weltbekannt. Die Maltechnik stammt ursprünglich von deutschen Meistern aus Braunschweig. Noch heute kann man sie unweit von Moskau kaufen.

Faszination Bernstein: Schmuckkunst in ungewöhnlicher Kombination

PressebildPressebild

Lust auf Öko-Schmuck aus natürlichen Steinen und hypoallergenen Mischmetallen? RBTH stellt fünf Designer-Werkstätten vor, die aus dem Sonnenstein moderne Schmuckkunst in ungewöhnlichen Kombinationen entstehen lassen.

Russisches Handwerk: Schals aus Pawlowski Possad

Foto: RBTHFoto: RBTH

Ihrer natürlichen Stoffe und farbenfrohen Muster wegen bleiben die zeitlosen Schals aus Pawlowski Possad über Jahrhunderte hinweg sehr beliebt. Hergestellt werden die in traditionellem russischem Muster geschmückten Schals aus reiner Wolle, Baumwolle oder Seide. RBTH war zu Gast in einer traditionsreichen russischen Tuchmanufaktur.

Russisches Handwerk: Die Zhostowo-Malerei

 Foto: Tass Foto: Tass

Die Zhostowo-Methode ist eine altrussische Handwerksart, Serviertabletts aus Metall zu bemalen. In ihrem Geburtsort Zhostowo, 40 Kilometer von Moskau entfernt, blüht diese Kunst noch immer. Ein Mix aus volkstümlichem, akademischem und professionellem Malen kann ein originelles Mitbringsel für Ihre Freunde sein.

Farbenfrohe Volkskunst: Die Geschichte des Dymkowo-Spielzeugs

Foto: Anastassija RupasowaFoto: Anastassija Rupasowa

Farbenfrohes Tonspielzeug aus Dymkowo bei Kirow ist ein russisches Markenzeichen. Die handgefertigten Stücke beglücken Kinder und Erwachsene seit Jahrhunderten. Wie? Schauen Sie selbst!

Wenn man es witzig mag: Die Kunst des Wassja Loschkin

Foto: Vasya LozhkinFoto: Vasya Lozhkin

Einer der berühmtesten zeitgenössischen Künstler Russlands illustriert die Schattenseiten des russischen Lebens. Seine Protagonisten: Kater, alte Frauen, Oligarchen und aller Art Blutsauger.

Quiz: Raten Sie, welche russischen Souvenirs es gibt

Foto: GettyImagesFoto: GettyImages

Matrjoschkas, Mützen mit Ohrenklappen, Samowars, Wodka und Kaviar sind die bekanntesten russischen Souvenirs. Doch Touristen können in Russland auch exklusivere Andenken an das Land erwerben. Was findet man im freien Handel und was nicht?

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland