Samara: Europas neue Shopping-Metropole

Mikhail Chekmezov/BY-NC-ND/www.flickr.com
Die russische Provinzstadt toppt Paris und Madrid.

Die russische Großstadt Samara zählt zu den Top-3-Metropolen Europas mit der größten Ladendichte pro Einwohner. Das hat die Unternehmensberatung Knight Frank ermittelt. Damit läuft die russische Stadt an der Wolga den Mode-Hauptstädten Europas – Paris und Mailand – den Rang ab.

Weitere Städte in der Top-10 von Knight Frank sind Sankt-Petersburg auf Platz vier und die sibirische Großstadt Jekaterinburg auf Platz fünf. Die russische Hauptstadt nimmt den zehnten Platz ein.

Laut Analysten der Unternehmensberatung kommen in Samara auf einen Einwohner 551 Quadratmeter hochwertiger Ladenflächen. Nur Warschau und Madrid übertreffen die russische Provinzstadt mit 823 respektive 726 Quadratmetern pro Kopf. Paris, Mailand und London – die traditionellen Reiseziele für Shoppinglustige – müssen sich mit den Plätzen jenseits der Top-10 zufriedengeben. 

Moskau könne es, so die Unternehmensberater, in den nächsten drei Jahren in die Top-5 europäischer Städte mit gut entwickelter Shopping-Infrastruktur schaffen.

Ein Wochenende in Samara

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland