Welche Sprachen spricht Putin?

kremlin.ru
Über Putins sprachliche Fähigkeiten wird recht wenig berichtet. Aber es stellt sich heraus, dass sich der russische Präsident, abgesehen natürlich von Russisch, auch in anderen Sprachen behaupten kann. Russia Beyond hat für Sie recherchiert.

1 Deutsch

Nachdem Präsident Putin die letzten fünf Jahre der DDR in Dresden verbracht hat, behauptet er, dass er gelernt habe „ziemlich flüssig“ Deutsch zu sprechen, und es scheint, dass die Beweise dafür sprechen. 2001 hielt er zum Beispiel vor dem deutschen Bundestag eine beeindruckende achtminütige Rede über Terrorismus:

Und für Pessimisten, die behaupten, dass diese vorgefertigte Rede kein Beweis für seine Sprachkenntnisse ist, könnte das folgende Video als besserer Beweis dienen. Dort ist er zu sehen, wie er im Jahr 2016 auf dem Sankt Petersburger Journalistenforum spontan als Übersetzer für einen deutschen Politiker einsprang:

Letztendlich ist es nur logisch, dass er als Person im ehemaligen Ostdeutschland, die mit dem KGB zusammengearbeitet hat, die Landessprache fließend beherrscht – wahrscheinlich war es sogar eine absolute Voraussetzung.

Es heißt jedoch, dass die Wahl der Sprache bei Gesprächen zwischen Putin und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, die fließend Russisch spricht, ein wunder Punkt sei: Obwohl beide die jeweiligen Sprachen fließend sprechen, scheint keiner bereit zu sein, einzugestehen, wer die besseren Sprachkenntnisse hat. Das endet dann jedes Mal so, dass das Paar schließlich mithilfe von Übersetzern verhandelt – wahrscheinlich völlig unnötig!

Schauen Sie sich doch das folgende Video aus dem Jahr 2017 an, in dem Merkel Putin auf Russisch anspricht und dieser ihr auf Deutsch antwortet.

2 Englisch

Das Ausmaß von Putins Englischkenntnissen ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Weltpolitik. Laut den eigenen Worten (rus) des Präsidenten kann er sich „auf Englisch ein wenig erklären“, aber seine englischsprachigen Fähigkeiten werden selten öffentlich gezeigt. Die einzigen Male, dass er dies offiziell getan hat, war bei Veranstaltungen, die beispielsweise den russischen Sport und Handel international fördern sollten. Im Folgenden Video sehen sie eine zweieinhalbminütige Rede von 2013, die Jekaterinburgs Bewerbung für die Weltausstellung 2020 unterstützte:

2010 gab er außerdem eine entspannte und scheinbar spontane Rede in Wien bei den Judo-Weltmeisterschaften und lobte den Wiener Traditionalismus und den Judo-Sport. Hören Sie selbst:

Und bei dem vielleicht bekanntesten Auftritt sang er das Lied „Blueberry Hill“ von Fats Domino bei einer wohltätigen Benefizveranstaltung im Jahr 2010, sehr zur Freude von Zuschauer Gerard Depardieu:

Vorgeschriebene Reden sind jedoch nicht die verlässlichste Methode, um die Englischkenntnisse eines Politikers zu bewerten – schließlich wurde die englische Rede des ehemaligen Sportministers während der Bewerbung um die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 für ihn in kyrillischer Schrift verfasst.

Die wenigen Beweise, die uns zur Verfügung stehen, deuten jedoch darauf hin, dass der russische Präsident tatsächlich in der Lage ist, ein Gespräch auf Englisch zu führen. Zum Beispiel wechselte er 2008 in einem entspannten Interview mit CNN zur englischen Sprache und antwortete auf eine Frage zu den amerikanisch-russischen Beziehungen, indem er einfach sagte: „Wir alle müssen uns in gewissen Bereichen vorbereiten – wir haben während unserer Gespräche und Treffen darüber gesprochen.“ Der britische Fotograf Platon behauptet außerdem, eine Begegnung mit Putin gehabt zu haben, bei der die beiden über die Beatles diskutierten – komplett auf Englisch.

Wenn es allerdings um offizielle Diplomatie geht, will Putin jedoch kein Risiko eingehen. „In freien Reden und am Rande von Gipfeltreffen spricht er selbst oft Englisch“, sagte Kreml-Pressesprecher Dmitri Peskow im Jahr 2017. „Aber während der Verhandlungen und während eines offiziellen Treffens kommuniziert er natürlich über einen Übersetzer. In der Praxis versteht er allerdings fast alles und korrigiert diese sogar manchmal.“

In diesem Sinne können wir davon ausgehen, dass Präsident Putins Englisch zumindest auf einem mittleren Niveau oder möglicherweise sogar höher ist. Obwohl er stark akzentuiert spricht, gibt es manchmal auch einen leichten britischen Klang in seiner Aussprache, was darauf hindeutet, dass er wahrscheinlich Unterricht nimmt. Hören Sie sich dafür einfach an, wie er „General Assembly“ im Video der Weltausstellung ausspricht.

Ob seine Weigerung, auf diplomatischem Gebiet Englisch zu sprechen, jedoch auf Scharfsinn oder einen Mangel an Selbstvertrauen zurückzuführen ist, bleibt offen.

3 Tatarisch?

Tatarisch, aus der Republik Tatarstan, ist nach Russisch die am zweithäufigsten gesprochene Muttersprache Russlands. Dies wurde 2005 vom russischen Präsidenten gefeiert, der anlässlich des 1 000. Jahrestages seit der Gründung der Stadt, eine Menschenmenge in Kasan, der Hauptstadt von Tatarstan, komplett in Tatarisch ansprach. Da Kasan einen wichtigen Beitrag zur multiethnischen Geschichte Russlands geleistet hat, erklärte Putin, dass „Kasan eine einzigartige Rolle bei der Bildung eines geeinten Volkes Russlands spielte“, sehr zur Begeisterung der Zuschauer. Sehen Sie unten:

Natürlich bedeutet das nicht, dass Putin irgendwelche Kenntnisse in Tatarisch hat – tatsächlich übersetzte der Präsident jedoch selbst einige Teile der Rede für diejenigen ins Russische, „die nichts verstanden haben“.

4 Schwedisch?

Im Jahr 2013 behauptetePräsidialamtschef Sergej Iwanow, dass er und Putin sich gelegentlich auf Schwedisch austauschen würden. An die russischen Zeitungen Rossiiskaja Gaseta, Komsomolskaja Prawda, RBC Daily und Gaseta.ru gerichtet, sagte (rus) Iwanow: „Der Präsident spricht gut Deutsch, und ich kann Englisch. Schwedisch ist irgendwo dazwischen – er sagt etwas auf Schwedisch, und ich antworte in derselben Sprache.“

Iwanow hat wahrscheinlich während seiner Tätigkeit in der ehemaligen Botschaft der UdSSR in Helsinki ein wenig Schwedisch gelernt und soll auch während seines Studiums in Sankt Petersburg einen Schwedischkurs besucht haben. Es ist jedoch unklar, wo Putin Schwedisch gelernt haben soll – höchstwahrscheinlich lernte er Teile der Sprache allein aufgrund der Nähe zu Deutsch. Iwanow erklärte: „Obwohl Putin kein Sprachwissenschaftler ist, liebt er Sprachen und die Linguistik“. Nichtsdestotrotz können wir mit einiger Zuversicht sagen, dass Putins Schwedischkenntnisse einem anfänglichen Level entsprechen.

>>>Der perfekte Gentleman: Blumen für Damen von Welt von Russlands Präsident Putin

>>>Streng geheim!? Putins Karriere beim KGB in Dresden

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Informationen finden Sie hier! Weiterlesen!

OK!