Ein Festessen wie beim Zaren: Die fünf köstlichsten Kaviarrezepte

Legion Media
Kaviar hat eine außergewöhnliche Stellung in der russischen Küche. Sofort nach seiner Entdeckung wurde er zum Lieblingsgericht der Zaren und Aristokraten Russlands. Inzwischen ist Kaviar auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Es ist angerichtet.

Klassischerweise wird der Kaviar auf kleinen, mit Butter bestrichenen Weißbrotscheiben serviert. Manchmal werden diese zusätzlich mit Dill verziert, der in der russischen Küche allgegenwärtig ist. Russia Beyond schlägt Ihnen einige weitere originelle Rezepte vor, die Sie einfach nachmachen können.

1 Gefüllte Eier mit rotem Kaviar und Käse

Zutaten:

  • Fünf Hühnereier
  • 50 bis 70 Gramm Hartkäse
  • 70 bis 80 Gramm roter Kaviar  
  • Mayonnaise
  • Salz zum Abschmecken
  • Kräuter

Zubereitung:

Schälen Sie die gekochten Eier, schneiden Sie diese in Hälften und entfernen Sie das Eigelb. Reiben Sie den Käse und geben Sie die Mayonnaise zum Eigelb dazu. Vermischen Sie alles gut. Die Masse sollte ihre Form beibehalten, geben Sie also am besten nicht zuviel Mayonnaise hinzu. Geben Sie beim Mischen etwas Salz dazu. Füllen Sie mit der Masse die Eihälften, aber nehmen Sie nicht zuviel auf einmal von ihr. Legen Sie den Kaviar obendrauf.

Sie können für das Rezept auch Wachteleier verwenden, sie zu kochen wird lediglich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

2 Cracker oder Chips mit Kaviar

Bestreichen Sie die Cracker mit Frischkäse und geben Sie den Kaviar obendrauf. Sie können die Cracker mit Kräutern garnieren oder statt ihnen auch Chips verwenden. Das Geheimnis besteht darin, diese Häppchen dann recht schnell zu verzehren, bevor die Chips durchweichen können. In ähnlicher Weise können Sie den Kaviar auch auf Gurkenscheiben servieren.

3 Pfannkuchen mit Kaviar

Für dieses Gericht müssen Sie zunächst die Pfannkuchen oder ein dünnes Ei-Omelett zubereiten. Bestreichen Sie dann jeden Pfannkuchen mit Frischkäse und formen Sie ihn zu einer Rolle. Schneiden Sie daraufhin jede Rolle in mehrere Stücke, stellen Sie diese senkrecht auf einen Teller und geben Sie den Kaviar obendrauf.

Sie können auch „Draniki“, kleine Kartoffelreibekuchen, zubereiten, sie mit Frischkäse bestreichen und mit Kaviar garnieren.

4 Lachsrollen und Kaviar

Schneiden Sie den gesalzenen oder geräucherten Lachs in dünne, lange Streifen oder kaufen Sie sich den Fisch gleich in Scheiben. Geben Sie einen Teelöffel Butter dazu, rollen Sie die Streifen zusammen und platzieren sie senkrecht auf einem flachen Teller. Um das Gericht zu verfeinern, können Sie die Rollen mit einer Zwiebel zusammenbinden und roten Kaviar obendrauf geben.

5 Der Zarensalat

Zutaten:

  • 300 Gramm Tintenfisch
  • 200 Gramm Käse
  • sechs gekochte Kartoffeln
  • sechs Eier
  • 160 Gramm roter Kaviar
  • Mayonnaise
  • Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

Reinigen Sie zunächst den Tintenfisch und kochen Sie ihn für maximal fünf Minuten, bis er eine weiße Farbe angenommen hat. Schneiden Sie ihn daraufhin in Streifen sowie die Eier und Kartoffeln in Scheiben. Der Käse sollte auf einer mittelgroßen Reibe gerieben werden. Alle Zutaten sollten dann wie folgt auf einem Teller aufgeschichtet werden: Zuerst der Tintenfisch, dann die Kartoffeln, die Eier und schließlich der Käse. Bestreichen Sie die einzelnen Schichten mit Mayonnaise und salzen Sie sie. Dekorieren Sie die oberste Schicht mit Kaviar.

Vergessen Sie vor dem Kochen nicht, auch unsere sieben Vorschläge zur Auswahl von Kaviar zu lesen.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen