Antonow fliegt in ungewisse Zukunft

MOSCOW REGION, RUSSIA. NOVEMBER 6, 2014. The airframe of a long-range Sukhoi Superjet 100 aircraft has been transported to the Central Aerohydrodynamic Institute (TsAGI) by Volga-Dnepr's An-124 from Komsomolsk-on-Amur to undergo life tests.

MOSCOW REGION, RUSSIA. NOVEMBER 6, 2014. The airframe of a long-range Sukhoi Superjet 100 aircraft has been transported to the Central Aerohydrodynamic Institute (TsAGI) by Volga-Dnepr's An-124 from Komsomolsk-on-Amur to undergo life tests.

Marina Lystseva/TASS
Die Regierung der Ukraine hat beschlossen, die für die Produktion der weltweit größten Transportflugzeuge bekannten Antonow-Werke aufzulösen. Die Zukunft des Unternehmens ist ungewiss. RBTH erinnert an die großen Errungenschaften des Unternehmens, das tief in der Geschichte der Sowjetunion verwurzelt ist.

1967 / G. Koposov/RIA Novosti1967 / G. Koposov/RIA Novosti

Das Konstruktionsbüro des legendären sowjetischen Flugzeugtyps Antonow wurde 1946 kurze Zeit nach dem Großen Vaterländischen Krieg in Sibirien gegründet. Im Jahre 1952 zog es nach Kiew um, wo es seither seinen Sitz hatte. 

1974 / Vasily/RIA Novosti1974 / Vasily/RIA Novosti

Der erste Chefkonstrukteur des Flugzeugtyps war Oleg Antonow, nach dem das Unternehmen nach dessen Tod im Jahre 1984 benannt wurde. 

/ Sergei Preobrazhensky/TASS/ Sergei Preobrazhensky/TASS

Im Jahre 1962 wurde das legendäre Passagierflugzeug Antonow An-24 mit seinen zwei Turboprop-Triebwerken in Dienst gestellt. Es wird von verschiedenen Luftfahrtgesellschaften in Russland und den Staaten der ehemalig. 

1967 / A. Polikashin/RIA Novosti1967 / A. Polikashin/RIA Novosti

Das Transportflugzeug vom Typ An-12 feierte 2017 seinen 60. Geburtstag. Ungeachtet seines achtbaren Alters, wird es nach wie vor eingesetzt. Über viele Jahre hinweg waren die An-12 und sein älterer Wettbewerber die Lockheed C-130 Herkules die weltweit am meisten genutzten Transportflugzeuge. Die An-12 war das erste sowjetische Transportflugzeug, das für Massenlandungen von Fallschirmjägern und zum Transport von militärischem Gerät eingesetzt wurde. 

2014 /  Alexander Vilf/RIA Novosti2014 / Alexander Vilf/RIA Novosti

Eine Besonderheit des Flugzeugtyps An-22, das sowohl zum Transport von Passagieren als auch Gütern genutzt werden kann, besteht darin, dass es auf unwegsamen Landebahnen und unfertigen Flughäfen in abgelegenen Orten starten und landen kann. 

2006 /  Igor Kostin/RIA Novosti2006 / Igor Kostin/RIA Novosti

Vom Flugzeugtyp An-225, einem der größten Transportflugzeuge der Welt, wurde nur ein einziges Modell mit dem Namen “Mriya” (auf Ukrainisch „Traum“) gebaut. Es hat über 200 Weltrekorde, so beispielweise den Transfer der schwersten Last, aufgestellt. Das Flugzeug kann etwa 50 Fahrzeuge auf einmal aufnehmen. Die An-225 ist in der Lage, auch Gegenstände außerhalb seines Rumpfes, wie die Weltraumfähre “Buran”, zu transportieren. 

2014 / Marina Lystseva/TASS2014 / Marina Lystseva/TASS

Die An-124 “Ruslan”, die sowohl für zivile als auch militärische Zwecke genutzt wird, ist der weltweit größte in Serie hergestellte Transporter. Es ist eines der populärsten und beliebtesten Flugzeuge seiner Art und bietet Platz für 880 Soldaten in voller Ausrüstung.

2004 /  RIA Novosti2004 / RIA Novosti

Die An-74 wurde speziell für die Arbeit unter arktischen Bedingungen hergestellt und kann in verschneiten Gebieten und auf unwegsamen Flugfeldern bei Temperaturen unter 60 Grad Celsius eingesetzt werden. Das Flugzeug wird für den Auf- und Abbau mobiler Stationen, für die Beobachtung von Bewegungen des Polareises sowie Aufklärungsarbeiten für die Fischereiindustrie verwendet. 

1986 /  Denisov Vadim/RIA Novosti1986 / Denisov Vadim/RIA Novosti

Die Militärmaschine An-32 wurde ausschließlich für den Export hergestellt. Sie ist für extrem heiße Temperaturen bis zu plus 50 Grad Celsius ausgelegt und wird in Ländern wie Indien, Irak, Angola und Kolumbien eingesetzt. 

1967 /  E. Vilchinskiy/RIA Novosti1967 / E. Vilchinskiy/RIA Novosti

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat das Konstruktionsbüro Antonow mit Russland zusammengearbeitet. Zwischen 2011 und 2015 war es Teil eines Joint-Ventures mit den Russischen Vereinigten Flugzeugwerken.

 / Marina Lystseva/TASS / Marina Lystseva/TASS

Im Zuge der sich verschlechternden Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine wurde die Produktion der Transportmaschine vom Typ An-70 eingestellt und Pläne, diese den russischen Luftstreitkräften zuzuordnen, haben sich zerschlagen.  

1989 /  Igor Kostin/RIA Novosti1989 / Igor Kostin/RIA Novosti

Nachdem die Zusammenarbeit mit Russland im militärischen Bereich ihren Niedergang erlebte, stürzten die Antonow-Werke in eine Krise.  

 / Vostock-Photo / Vostock-Photo

Viele ukrainische Spezialisten und Ingenieure zogen inzwischen nach Russland um. Die Antonow-Werke suchen noch immer nach neuen Wegen. Es ist zum Beispiel geplant, bis zum Ende des Jahres 2017 Zulieferteile, die in Russland produziert werden, durch ausländische Komponenten zu ersetzen. 

Weiterlesen