Bolschoi & Co. zum Schnäppchenpreis: Wo Sie günstig und bequem Tickets bekommen

Konstantin Kokoshkin/Global Look Press
Mit diesen Tipps können Sie viele Ballett-, Oper- und Theateraufführungen in Russland günstiger erleben – und damit auch praktisch öfter besuchen!

Offiziell und online

Die meisten russischen Theater bieten englische Versionen ihrer Websites an. Die offizielle Website des Theaters ist dabei auch der bequemste Weg, Tickets zu kaufen. Sie können sich Ihren gewünschten Sitzplatz auswählen und einige Webseiten zeigen sogar den Grad der Sichtbarkeit von jedem einzelnen Sitzplatz aus an.

Moskau:

Bolschoi-Theater

Normalerweise beginnt das Bolschoi schon drei oder vier Monate vor Aufführung mit dem Vorverkauf. Günstige Tickets sind natürlich am schnellsten ausverkauft, zum Beispiel für Tschaikowskis Weihnachtsmärchen „Der Nussknacker“ - die Tickets für Dezember sind meist schon Ende Oktober ausverkauft. Der günstigste Preis war dabei 1000 Rubel (etwa 15 Euro).

Weitere Moskauer Online-Theaterkassen:

Stanislawski- und Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheater

Akademisches Majakowski-Theater

Pjotr-Fomenko-Workshop-Theater

Sankt Petersburg:

Mariinski-Theater

Alexandrinski-Theater

Michailowski-Theater

Regionen:

Akademisches Opern- und Ballett-Theater, Nowosibirsk

Staatliches Akademische Opern- und Balletttheater, Jekaterinburg

Opern- und Ballett-Theater, Perm

An der Theater-Vor- und Abendkasse

Diese Option hat einen großen Nachteil für Ausländer: Der Verkäufer spricht möglicherweise keine Fremdsprachen. An der Kasse kann man aber die besten Tickets oder Rabatte erfragen. Oft verkauft ein Theater auch vor jeder Aufführung reduzierte Eintrittskarten, wenn freie Plätze übrig geblieben sind.

Außerdem haben viele Theater Rabatte für Senioren und Studenten (auch ausländische!): Mit dem ISIC-Ausweis können Sie beispielsweise eine Eintrittskarte für das Sankt Petersburger Michailowski-Theater  zum halben Preis erwerben.

Bei Ticket-Portalen

Es gibt mehrere russische Websites, auf denen Sie Tickets für alle möglichen Theateraufführungen, Konzerte und andere Veranstaltungen kaufen können. Sie alle verkaufen die Tickets jedoch mit einem kleinen Preisaufschlag. Und oft gibt es sie nur auf Russisch. Außerdem brauchen Sie zur Bezahlung meist eine in Russland ausgestellte Bankkarte (VISA, Mastercard oder MIR).

Yandex.Afisha  

Parter

Kassir

Red Kassa

Am Theaterkiosk

In den russischen Großstädten gibt es viele Kioske auf der Straße, an großen Haltestellen und U-Bahnstationen, die Theaterkarten verkaufen. In Moskau befinden sich mit Abstand die meisten in der Nähe des Bolschoi-Theaters – am Theaterplatz (Metrostation „Teatralnaja“). Die Tickets hier sind jedoch in der Regel teurer und die Verkäufer sprechen möglicherweise keine Fremdsprachen.

Vor der Aufführung auf dem Theatervorplatz

Wie in jedem Land, verkaufen auch in Russland Leute illegal Eintrittskarten zu allerlei Veranstaltungen. Wir raten Ihnen vom Kauf dieser meist unglaublich billig angebotenen Karten ab, da es sich bei dem Verkäufer um einen Betrüger und der Ware um gefälschte Karten handeln kann. 

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen