Hitler, Stalin und Churchill auf der Leinwand: Russischer Regisseur Sokurow plant neuen Film

Stellen Sie sich vor, Benito Mussolini, Adolf Hitler, Joseph Stalin und Winston Churchill treffen sich im Himmel. Worüber würden sie wohl reden?

Der russische Regisseur und Gewinner des Golden Löwen der Filmfestsiele von Venedig 2011 Alexander Sokurow plant vor diesem Sujet einen neuen Film, um historische Zusammenhänge besser verständlich zu machen. Dabei können sich die Hauptfiguren nicht an ihre eigene Rolle erinnern, sondern reden vielmehr miteinander und tauschen ihre Ansichten darüber aus, wie es zum 2. Weltkrieg kommen konnte.

“Das ist ein fiktiver Film, eine Reflektion dessen, was geschah", erklärte Co-Produzentin Aljona Schumakowa gegenüber der russischen Nachrichtenagentur TASS. Sokurow bediene sich einer Technik, die er auch in früheren Filmen verwendet habe, indem er Dokumentaraufnahmen in den Streifen integriert.

Alexander Sokurow

“Hitler könnte auch in der Gegenwart leben, denn es gibt noch immer viele Menschen, die manipulierbar sind, Menschen, die nicht lesen, nicht nachdenken und auch keine Vorstellung von den humanitären und kulturellen Schätzen der Menschheit haben“, sagte Sokurow der italienischen Tageszeitung La Stampa.

Sokurow gehört zu Russlands führenden Regisseuren und Drehbuchautoren. Sein Film “Faust” wurde im Jahre 2011 bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.  

Sein jüngster Film “Francofonia“ lief 2015 ebenfalls in Venedig im Rahmen des offiziellen Wettbewerbsprogramms. In das Filmdrama, das darüber erzählt, wie der Louvre die Besatzung Frankreichs durch die Nazis überlebte, baute Sokurow ebenfalls Archivaufnahmen ein.  

Der neue Film wird von der Russischen Staatlichen Filmförderung und dem italienischen Institut Luce unterstützt, das einst von Mussolini zur Produktion seiner Propaganda-Filme gegründet wurde.

Während wir uns auf den neuen Film Sokurows freuen, lassen Sie uns auf die „Besten Filme Russlands im Jahre 2017“ zurückblicken...

>>> Zehn Filme, die das russische Kino präg(t)en

...und einen weiteren Ausblick auf das "cineastische" Jahr 2018 werfen:

>>> 5x russisches Kino 2018: Diese Filme dürfen Sie im neuen Jahr nicht verpassen

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen