Siebzehnjährige Tschetschenin wird zum Instagram-Star bei D&G

Instagram
Russische Internet-User reagieren mit gemischten Gefühlen.

Im Februar postet der italienische Designer Stefano Gabbana das Foto eines russischen Models in einem Hidschab auf seinem Instagram-Account – ein Marketingzug für seine erste an muslimische Frauen gerichtete Kollektion.

Das Model ist die 17-jährige Ilona Bisultanowa aus Tschetschenien – einer russischen Teilrepublik im Süden des Landes mit überwiegend muslimischer uns sehr konservativer Bevölkerung.

 

Sofort hagelt es harsche Kritik. Hier einige der Kommentare aus dem Netz: „Ein Homosexueller postet dein Foto auf seiner Seite. Bravo, kann ich nur sagen!“ oder „Sie hat ihre Lippen aufgepumpt und ihre Identität verloren.“

Über einen Monat ist es her, dass das Foto im Netz erschien. Doch die Diskussion darüber dauert heute noch an: „Ilona, ich habe dein Bild bei D&G gesehen und bin angenehm überrascht, dass so ein großes Label eine Vainach-Vertreterin wertschätzt“, schreibt ein Internet-User. [Zur Volksgruppe der Vainachs gehören auch die Tschetschenen – Anm. d. Red.]

Trotz ihres jungen Alters hat Ilona bereits eine eigene Kollektion für muslimische Frauen etabliert. Ihre Fans vergleichen sie oft mit dem berühmten russischen Model Natalia Wodjanowa, die inzwischen vor allem durch ihr gesellschaftliches Engagement berühmt ist.

Voll im Trend - Trachten aus dem Nordkaukasus

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland

Weiterlesen