Minimalistisch neutral. So sehen die neuen Trikots der russischen Olympiasportler aus

Reuters
Keine Flagge, keine Adler, keine russischen Symbole. So sollen die neuen „neutralen“ Trikots der russischen Olympioniken aussehen.

Nur eine Hand voll russische Sportler dürfen in diesem Jahr bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea antreten. Und das auch nur unter neutraler Flagge.

Letzteres bedeutet auch, dass sie neutrale Trikots tragen müssen, die nicht an die Nationalität der Sportler erinnern dürfen.

Nun hat das russische Modelabel ZASPORT das Design der „neutralen Trikots“ vorgestellt.

Sie tragen keine Nationalflagge, keinen Adler und auch sonst nichts, was an Russland erinnern könnte. Kurz: Ihr Design ist aufregend minimalistisch gehalten.

Wie die Russen auf den Ausschluss ihrer Sportler von Olympia in Südkorea reagiert haben, lesen Sie hier:

>>> "Bierchen unter neutraler Flagge": Russland reagiert mit Galgenhumor auf Olympia-Ausschluss

Und so sollten die russischen Olympioniken eigentlich antreten:

>>> Russisches Team bekommt neue Uniform für Olympia 2018

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen