Vom größten Fotomodel bis zur längsten Ravioli: Russische Guinness-Rekorde

Das Guinness-Buch der Rekorde vereint von beeindruckenden bis hin zu bizarren Leistungen alles. Im Laufe der Jahre haben sich viele Russen darin ruhmreich verewigt. Werfen wir einen Blick auf einige der sonderbarsten russischen Rekorde.

Falls Sie sich wundern, wo das größte Fotomodel der Welt lebt, täuschen Sie sich nicht – es lebt in Russland. Jekaterina Lisina spielte früher professionellen Basketball. Mit einer Größe von 2,05 Metern erhielt sie im September 2017 ihren offiziellen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde.

Jekaterina Lisina

Sie ist nicht nur das größte Profimodel der Welt, sondern hat auch offiziell die längsten Beine mit 1,32 Metern. Nach dem Ende ihrer Basketballkarriere wechselte Lisina, die wenig überraschend als Center spielte, in die Modewelt. Laut ihren Interviews führt sie ein glückliches Leben und das einzige, worüber sie sich beschweren kann, ist, wie schwierig es ist, passende Kleidung und Schuhe zu finden.

„Als ich nach Winterschuhen suchte, fand ich nur ein einziges Paar in ganz Moskau. Das ist ein bisschen wenig", sagte Lisina (in russischer Sprache) Russlands Kanal 5. Aber ansonsten scheint sie mit ihrer Größe und Karriere zufrieden zu sein.

Lisina befindet sich in guter Gesellschaft mit anderen Landsleuten, die es ebenfalls ins Guinness-Buch geschafft haben. Wie jedes andere Land haben Russen alle möglichen Rekorde aufgestellt. Einige von ihnen beeindrucken, während andere nur eigenartig erscheinen.

Trudeln in der Luft, Busse mit den Zähnen ziehen

Im November 2017 bestätigte die Guinness-Kommission, dass Leonid Kulesch, ein Pilot aus Tschita (6 200 Kilometer östlich von Moskau), 2014 einen Weltrekord aufgestellt hatte, indem er 100 Umdrehungen in einem kleinen Dragonfly-Flugzeug vor seiner Stadt absolvierte. Online-Aufnahmen von Kulesch, der dieses Kunststück mit einem zerbrechlich aussehenden Flugzeug durchführt, sehen ein wenig furchterregend aus.

Der Pilot, der als Bildhauer arbeitet und nur als Hobby in der Luft Kunststücke vollführt, liebt den Himmel. „Es ist großartig dort oben. Es gibt keine irdischen Probleme, nur Gesetze der aerodynamischen Schwerkraft", sagte er der Zeitung Kommersant (auf Russisch).

Ein anderer Russe, Igor Saripow, hat etwas noch eindrucksvolleres getan. Im Januar 2015 zog er mit seinen Zähnen einen 13,7 Kilogramm schweren Bus fünf Meter weit und stellte damit einen neuen Weltrekord auf. Andererseits hat Saripow umfangreiche Erfahrungen mit solchen Aufführungen, da er als Luftturner im Cirque du Soleil arbeitet.

Das Alter ist egal

Manchmal stehen Russen wirklich über dem Altern. Zum Beispiel wurde David Barulja offiziell am 27. Februar 2017 als Anwalt mit der längsten Tätigkeit in der Geschichte aufgezeichnet: 70 Jahre und 306 Tage. Einige Monate später starb Barulja im Alter von 106 Jahren. Aber niemand kann sagen, dass er sein Leben nicht gelebt hat. Geboren vor der Oktoberrevolution von 1917, kämpfte er im Zweiten Weltkrieg, nahm an der Eroberung Berlins teil und arbeitete anschließend erfolgreich als Anwalt - er gewann sogar einen Fall im reifen Alter von 104 Jahren.

Angela Worobjowa

Unterdessen führt Angela Worobjowa, eine pensionierte Lehrerin, ein Leben, das sogar im Vergleich zu den meisten jungen Menschen sehr aktiv ist. Im Oktober 2015, als sie 86 Jahre alt war (sie wurde 1929 geboren), bestieg sie den Kilimandscharo, den höchsten Gipfel Afrikas (5 895 Meter) und stellte damit den Weltrekord auf. „Wir haben einen Tango mit unserem Führer auf 4 000 Metern getanzt", sagte Worobjowa in einem Interview (auf Russisch). Und einige Leute können sich nicht einmal dazu bringen, von der Couch aufzustehen.

Wie viele Russen passen in einen Toyota?

Die Antwort lautet 41, und es ist ein weiterer offizieller Guinness Rekord: „Die meisten Personen zusammen in einem großen Auto“. Tatsächlich waren diese Leute Studenten aus Krasnojarsk (4 100 Kilometer östlich von Moskau), und irgendwie passten sie alle in einen Toyota RAV4 mit geschlossenen Türen – allerdings vermutlich nicht für sehr lange Zeit. Zusätzlich zu einem Gefühl von Stolz bekam jeder der Studenten, der sich im Auto gewunden hat, 4 000 Rubel (etwa 57 Euro).

Verrücktes Kochen

Wenn Sie anfangen zu denken, dass die Guinness-Herausgeber bereit sind, jeden Rekord zu registrieren, egal wie seltsam, haben Sie Recht. Im Februar 2017 ging zum Beispiel JSC Makfa, eine russische Firma, die Pasta, Mehl und Grütze produziert, in die Geschichte ein - zumindest für einige Jahre -, indem sie die größte Portion Pfannkuchen aller Zeiten zubereitete. Nehmen Sie 16 Köche, etwa acht Stunden Arbeit, und Sie werden am Ende 12 716 Pfannkuchen haben. Aber machen Sie sich keine Sorgen: Hungrige Moskauer haben alle Pfannkuchen gegessen, sodass keiner verschwendet wurde.

In dem obigen Fall ist es mehr oder weniger klar, warum sie so viele Pfannkuchen zubereitet haben, da es sich um Masleniza handelte, ein mit Pfannkuchen verbundener Feiertag. Aber im August 2013 bereiteten Leute von Amway Russland ohne besonderen Grund die längste Ravioli der Welt zu. Sie war 29,28 Meter lang und mit Hühnchen und Zwiebeln gefüllt. Jack Brockbank, der offizielle Vertreter des Guinness-Buchs der Rekorde, sagte (auf Russisch), er sei erstaunt darüber, wie leidenschaftlich die Menschen selbst die seltsamsten Ziele verfolgen. Offensichtlich gilt dies auch, wenn es um Ravioli geht.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen