Videos der Woche: Eisbaden im russischen Winter

Ein Eisschwimmer taucht aus einem Eisloch im geforenen Fluss Newa neben der Peter-und-Paul-Festung in Sankt Petersburg auf. Die Eisschwimmer werden in Russland "Walross" (Russisch "Morsch") genannt.

Ein Eisschwimmer taucht aus einem Eisloch im geforenen Fluss Newa neben der Peter-und-Paul-Festung in Sankt Petersburg auf. Die Eisschwimmer werden in Russland "Walross" (Russisch "Morsch") genannt.

Ruslan Schamukov/TASS
Eisbaden hat in Russland eine lange Tradition und ist noch heute ein sehr beliebtes Winterhobby. Gut für die Abwehrkräfte und auch ein bisschen verrückt ist es vielleicht, dennoch tun es vom Präsidenten über Touristen sogar die Kleinsten. Unsere Videos der Woche zeigen Ihnen, wie das geht!

>>> Putin im Eisloch: Russlands Präsident begeht die "Taufe des Herrn"

>>> Da schmilzt das Eis sofort: Russische Schönheiten bei der "Taufe des Herrn"

>>> Dossier: Der russische Winter für Anfänger

Mehr überraschende Videos aus dem russischen Winter sehen Sie hier:

>>> Videos der Woche: Weißer Alltag im russischen Winter

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen