Da schmilzt das Eis sofort: Russische Schönheiten bei der "Taufe des Herrn"

AP
Unsere Bildergalerie zeigt Ihnen, wie auch viele russische Frauen jüngst zum Epiphanias-Fest in klirrend kalte Eislöcher tauchten.

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar stiegen nicht nur der russische Präsident Wladimir Putin und besonders religiöse starke russische Männer zum Epiphanias-Fest, der Taufe von Jesus Christus, in ein kaltes Eisloch, das den Jordan symbolisieren soll. Nein, auch viele russische Frauen nahmen an der alten, teils noch vorchristlichen Tradition teil. 

Jetzt glauben Sie sicher, russische Frauen seien das absolute Ideal: stark, abgehärtet, traditionsverbunden. Aber wie jede Medaille hat auch das eine zweite Seite:

>>> Sieben Gründe, nicht mit einer russischen Frau auszugehen

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen