Sieben Gründe, nicht mit einer russischen Frau auszugehen

Getty Images
Hier lesen Sie sieben Gründe, warum eine Beziehung mit einer russischen Frau mit einer Enttäuschung enden könnte. Es kann aber auch eine wunderbare neue Erfahrung sein.

1 Sie ist zu schön für Sie

Alle Frauen sehen wie normale Frauen aus, russische Frauen jedoch sehen aus wie Göttinnen. Na ja, fast. Das Klischee über ihre Schönheit ist eines der am weitesten verbreiteten Klischees überhaupt, obwohl es zugegebenermaßen von der Realität nicht weit entfernt ist: Russische Frauen investieren in der Tat sehr viel Zeit und Aufmerksamkeit in ihr Aussehen. In Stilettos den Müll rausbringen? Sich zu schminken, nur, um mal kurz etwas einzukaufen? Ja, warum denn nicht? Allerdings werden ihre Partner diejenigen sein, die, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne, für all die Schönheit zahlen müssen.

Ihre Dutzend Utensilien im Badezimmerregal werden nämlich sehr schnell Ihr einsames Deodorant verdrängen und dann beginnen, Ihnen beim Duschen auf den Kopf zu fallen. Darüber hinaus ist eine russische Frau eine Quelle ständiger Sorge und Sie werden von Zeit zu Zeit mit Ihren Fäusten oder Instagram-Kommentaren um sie kämpfen müssen. Anders ausgedrückt: Nehmen Sie Abschied von Ihrem ruhigen Leben.

>>>Fasten, Sauna, Fischöl und andere Schönheitsgeheimnisse russischer Frauen

2 Glücklicherweise werden Sie immer wohlgenährt sein

Natürlich ist alles eine Sache der Selbstbeherrschung, aber die Versuchung, eines Tages in der Küche zu landen und seine gemütlichen vier Wände nie wieder zu verlassen, wird nur größer werden. Es ist nämlich so, dass aus russischen Familien stammende Frauen von Kindesbeinen an dazu erzogen werden, folgende Weisheit zu glauben: „Liebe geht durch den Magen." Im Klartext heißt das: Wenn du schlecht oder wenig kochst, wird dich dein Freund für ein Mädchen von nebenan verlassen.

Sie können sich sicher sein, dass sie alles in russischen Größenverhältnissen herstellt: Wenn sie Borschtsch kocht, dann in einem Fünf-Liter-Kochtopf, wenn sie Salat macht, wird es ein Schwimmbecken davon geben, und wenn sie Fleisch zubereitet, dann ein ganzes Backblech. Vergessen Sie auch ihre Familie nicht. Ein Besuch bei den Verwandten Ihrer Freundin beinhaltet stets ein üppiges Essen, das mindestens drei Stunden dauert.

3 Es wird schwierig sein, sie loszuwerden…

... wenn sie Sie ausgesucht hat. Ihre russische Freundin wird Ihr bester Freund, Ihr Partner, Ihr Arzt, Ihr Schönheitsberater, Psychologe und Sparringspartner. Ihre gesamte Zeit gehört nun ihr, glaubt sie. Alles wird auf dem Altar ihrer Beziehung geopfert. Nicht umsonst folgten in der Geschichte im 19. Jahrhundert russischen Frauen ihren verbannten Männern bis nach Sibirien. Rechnen Sie also nicht damit, dass Sie Ihre russische Freundin mit schwierigen Zeiten abschrecken können. Und wenn Sie beginnen vorzugeben, ein hoffnungsloser Fall zu sein, werden Sie noch mehr Zuwendung und emotionale Unterstützung von ihr erhalten. Danach wird sie Sie auf keinen Fall verlassen. Niemals.

4 Sie werden die ganze Zeit stark sein müssen

Eine russische Frau respektiert Stärke. Tief in ihrem Inneren ist sie unabhängig, findet jedoch, dass das nicht immer leicht ist. Genetisch ist sie, wie die russischen Schriftsteller zur Zarenzeit bereits feststellten, darauf programmiert, „in ein brennendes Haus zu gehen und ein galoppierendes Pferd aufzuhalten“. Auch im 21. Jahrhundert findet die russische Frau eine Möglichkeit, um ihre Charakterstärke zu demonstrieren. So wird sie beispielsweise ein 20 Kilogramm schweres Paket Hundefutter in den zehnten Stock die Treppe hinaufschleppen, ohne um Hilfe zu bitten.

5 Sie werden sich vor ihr nicht verstecken können

Sie ist keine Frau aus einem James-Bond-Film. Sie ist James Bond. Während Sie nach den richtigen Worten suchen, um ihr von Ihrer Büroparty am kommenden Freitag zu erzählen, weiß sie bereits, wo, wann und mit wem Sie da sein werden. Die wahnsinnige Überwachung Ihrer sozialen Netzwerkaccounts sieht sie nicht als Verletzung Ihrer Privatsphäre und nicht als Recht auf Privatsphäre an. Sie behält die Dinge einfach im Auge, um zu verhindern, dass sie außer Kontrolle geraten. Natürlich macht sie es auf eine seltsame Art und Weise. Vielleicht beruht aber auch dieses Verhalten auf Generationserfahrung. Seite an Seite mit Verwandten oder anderen Familien auf 20 Quadratmetern zu leben, ist für eine russische Person keine Seltenheit – zu Sowjetzeiten machten viele Menschen diese Erfahrung. So gingen, unter beengten Bedingungen zusammengepfercht, die Menschen zur Schule und Universität, verliebten sich, heirateten, bekamen Kinder und zogen Enkelkinder groß. Das Konzept der „persönlichen Privatsphäre“ ging dabei manchmal verloren.

6 Sie will geheiratet werden

Russische Frauen nehmen eine Beziehung sehr ernst. Der Wunsch, so schnell wie möglich zu heiraten, ist in manchen Fällen das, was sie wirklich wollen und in manchen Fällen das Ergebnis von gesellschaftlichem Druck. Letztes Jahr glaubten beispielsweise 78 Prozent der Russen, dass man das Leben in einer Ehe dem Leben in einer losen Beziehung vorziehen sollte. So oder so, möchte Ihre russische Freundin wahrscheinlich heiraten und wartet auf einen Antrag. In ihrem Kopf hat sie schon die Namen für Ihre gemeinsamen Kinder sowie die Farbe der Vorhänge für Ihr zukünftiges Zuhause ausgewählt.

7 Sie werden sie überraschen müssen

Es stimmt nicht, dass man sie ständig beschenken muss, auch wenn es zunächst so erscheint. Nichtsdestotrotz glaubt eine Russin unbewusst, dass Mondschein-Rendezvous allein nicht überzeugend genug sind. Aus diesem Grund wird sie einen größeren Vertrauensbeweis erwarten, Sie sollten darauf also vorbereitet sein. Anders gesagt möchte sie überrascht, unterhalten und nach und nach erobert werden. Aus irgendeinem Grund ist die Idee eines schönen Prinzen bis heute tief in den Köpfen der russischen Göttinnen verankert.

>>>Survival Guide: Was Sie über russische Frauen wissen müssen

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Informationen finden Sie hier! Weiterlesen!

OK!