Wie Sie die russische Staatsbürgerschaft erhalten

Alexei Filippow/Sputnik
Das müssen Sie beachten, wenn Sie den roten Pass bekommen wollen.

Nach Angaben des russischen Innenministeriums wurden 2019 rund 500.000 Ausländer (rus) eingebürgert und somit russische Staatbürger. Für Russland ist dies ein großer Fortschritt gegenüber den Vorjahren: Das Land hat 2017 nur 265.319 neue Bürger aufgenommen.

In den letzten Jahren erhielten mehrere internationale Prominente und Sportler (der amerikanische Schauspieler Steven Seagal und der brasilianische Fußballspieler Mario Fernandes, um nur zwei zu nennen) russische Pässe. Für sie versprach ein russischer Pass neue Karrieremöglichkeiten, niedrigere Steuern und eine beträchtliche Publizität innerhalb und außerhalb Russlands. 

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu erhielt 2013 seinen russischen Pass.

Der Normalsterbliche zieht hingegen meist aus beruflichen oder familiären Gründen nach Russland. Einige von ihnen finden es einfacher, einen Job in Russland zu finden als in ihrem Heimatland. „Ich bin aus beruflichen Gründen umgezogen, sagte (rus) ein Antragsteller, der vor fünf Jahren Frankreich in Richtung Kungur in der russischen Region Perm verließ. „In Frankreich gab es keine Zukunft für mich… Ich habe keine Arbeit gefunden. Ich bin Ballonpilot und es gab immer weniger Touristen in Lille, wo ich lebte ... In Kungur sind die Leute viel freundlicher. Zudem gibt es hier eine lebendige Ballonfahrerszene.“  

Wer bekommt einen russischen Pass? 

Eine Frage, wenn Sie die russische Staatsbürgerschaft erwerben möchten, die Sie sich vorab stellen können, ist, ob Sie Verbindungen zu Russland als Land (historisch und kulturell) haben oder mit einem seiner Staatsbürger verwandt sind. Zum Beispiel wurden viele ethnische Russen durch den Lauf der Geschichte plötzlich Bürger von 15 verschiedenen Ländern, als die Sowjetunion 1991 auseinanderbrach. 

Seit 2006 führen die russischen Behörden ein staatliches Programm (rus) durch, um die Rückkehr sogenannter „im Ausland lebender Landsleute“ zu erleichtern.

Abhängig von den individuellen Umständen können einige Teilnehmer bereits innerhalb eines Jahres nach Antragstellung einen russischen Pass erwerben. Die Kosten für ihre Reise nach Russland können erstattet und ein zusätzlicher Geldbetrag (bis zu einem Gegenwert von 235,000 Rubel, etwa 3,020 Euro) gewährt werden. Dies ist an eine Bedingung geknüpft. Man muss sich bereiterklären eine bestimmte Zeit in einer bestimmten Region zu leben, bevor man wieder umziehen darf. 

Die meisten Bewerber für dieses Programm kommen aus der Ukraine, Kasachstan, Weißrussland und Moldawien. 

Was aber, wenn eine Person, die nicht ethnisch russisch ist und keine historischen Verbindungen hat, einen roten Pass wünscht?

>>> So beantragen Sie die russische Staatsbürgerschaft, wenn Sie russische Wurzeln haben

Ein russischer Ehepartner  

Einwohner der europäischen Staaten, der USA oder eines anderen Landes, das nicht Teil der ehemaligen Sowjetunion war, befinden sich möglicherweise in einer schwierigen Situation: Sie qualifizieren sich nicht für den vereinfachten Prozess des Erwerbs der russischen Staatsbürgerschaft und müssen sich etwas einfallen lassen, was ihren Wunsch, russischer Staatsbürger zu werden, rechtfertigt. 

Wie in vielen anderen Ländern könnten Ehepartner, Kinder und Eltern, die die russische Staatsbürgerschaft besitzen, die einzige Option sein, die russische Staatsbürgerschaft zu erwerben. 

Eine der bemerkenswertesten Änderungen in der Gesetzgebung betrifft Ausländer mit einem russischen Ehepartner. Zuvor mussten sie mindestens drei Jahre lang mit einem russischen Staatsbürger verheiratet sein, bevor sie die russische Staatsbürgerschaft beantragen konnten. Ab Juli 2020 wurde dieser Zeitraum jedoch auf nur ein Jahr Ehe mit einem russischen Staatsbürger verkürzt. 

Ein Kind, das in Russland in einer Ehe mit einem russischen Elternteil geboren wurde, ermöglicht es auch einem nicht russischen Elternteil, die Staatsbürgerschaft zu beantragen, ohne die einjährige Regel einhalten zu müssen. Das Kind erhält automatisch die russische Staatsbürgerschaft. 

Obwohl einige Kategorien von Antragstellern davon ausgenommen sein können, müssen viele noch eine befristete und dann eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis beantragen, bevor sie einen Antrag auf Staatsbürgerschaft stellen können.

Keine besonderen Umstände 

Sofern ein Antragsteller keine besonderen Umstände vorzuweisen hat, die ihn für einen vereinfachten Prozess der Erlangung der russischen Staatsbürgerschaft qualifizieren, muss er im Allgemeinen die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Erwerb einer Aufenthaltserlaubnis und mindestens fünf Jahre Leben auf russischem Territorium. 
  • Vorweisen einer legalen Einnahmequelle.
  • Beachtung der Gesetze des Landes und keine Vorstrafe. 
  • Russischkennnisse.

„Rechtliche Probleme können auftreten, wenn einige der erforderlichen Dokumente nicht den russischen Anforderungen entsprechen, falsch ausgefüllt oder unvollständig sind“, erklärt Wladimir Starinski von der Rechtsanwaltskanzlei Starinski, Korchago & Kollegen. „In diesem Fall wird der Antrag abgelehnt.

Starinski empfiehlt, die Erledigung der Formalitäten Spezialisten zu überlassen. Das erspart Ärger und Zeit. Dennoch kann niemand den Erfolg garantieren. 

Herausragende Leistungen

In einigen Fällen muss ein Ausländer, der die russische Staatsbürgerschaft anstrebt, nicht fünf Jahre warten, um sich zu bewerben. Wer in eine der folgenden Kategorien fällt, kann ebenfalls bereits nach einem Jahr in Russland eine Aufenthaltserlaubnis beantragen:

  • Nachweis herausragender Leistungen in Wissenschaft, Technologie oder Kultur. 
  • Nachweis einer in Russland nachgefragten Berufsqualifikation.
  • Antrag auf politisches Asyl in Russland. 
  • Flüchtling im Sinne des russischen Rechts.

Eigentümer großer Unternehmen, Investoren und Ausländer, die in der russischen Armee dienen, können ebenfalls auf einen vereinfachten Einbürgerungsprozess hoffen.

In der Praxis ändern sich die Vorschriften oft. Der beste Weg, um über das Thema russische Staatsbürgerschaft informiert zu bleiben, besteht darin, dieser offiziellen Informationsquelle (rus) zu folgen. 

Wenn Sie in Russland wohnen, ist das Innenministerium der beste Ort, um sich nach einem russischen Pass zu erkundigen. Diejenigen, die im Ausland leben, wenden Sie sich bitte an ein russisches Konsulat vor Ort. 

>>> Liegt die russische Staatsbürgerschaft in Ihrer Zukunft?

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Informationen finden Sie hier! Weiterlesen!

OK!