Für heiße Tage: Kuchen aus legendärem Kaukasus-Kefir

Kefir-Kuchen ist ein gesundes und wahnsinnig leckeres Gericht.

Kefir-Kuchen ist ein gesundes und wahnsinnig leckeres Gericht.

Wiktorija Drej
Jeder Russe kennt Kefir seit der Kindheit: Erfrischend und gesund ist er, sein sauerer und leicht bitterer Geschmack unterscheidet ihn von vielen anderen Milchprodukten. Ausländer haben an ihm manchmal schwer zu schlucken. Aber wenn Sie noch nie Kefir probiert haben, ist dieses Kefir-Kuchen-Rezept der beste Anfang.

Die Russen sind von Milchprodukten schier besessen und Kefir ist eines der populärsten. In den heutigen GUS-Ländern ist er ein Alltagsgetränk, das sich zu Sowjetzeiten schnell überall verbreitete. Kefir stammt aus dem Nördlichen Kaukasus, wo es viele Legenden über seine Herkunft gibt.

Über Jahrhunderte hielten die Familien im Kaukasus das Rezept "ihres" Kefirs geheim. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts verbreitete sich der Kefir auch in Zentral-Russland und man begann ihn, landesweit zu produzieren.

Obwohl er dem Magerjoghurt ähnelt, wird Kefir eigentlich mithilfe eines Pilzes gemacht: Dieser enthält ein Ferment, das den einzigartigen Geschmack erzeugt. Heute kann man Kefir in jedem Lebensmittelgeschäf kaufen und manche Menschen bereiten ihn auch zu Hause zu. Dazu braucht man nur zwei Zutaten: Milch und das Ferment, das man in jeder russischen Apotheke bekommt.

Kefir ist sehr gesund und für seine heilende Wirkung auf die Darmflora bekannt. Ob pur, mit Soßen oder Marinaden - Kefir ist sehr vielseitig. Und sogar als Gebäck gibt es ihn. Hier finden Sie ein Rezept für Kefir-Kuchen. 

 / Wiktorija Drej / Wiktorija Drej

Zutaten:

220ml Kefir (alternativ: flüssigen Naturjoghurt)
2 Eier
¾ Glas Zucker
80g Butter
2 Gläser Mehl
1 TL Backpulver
eine Prise Salz
1 TL Vanille oder eine Prise Vanille-Zucker
eine Prise Puderzucker  

 / Wiktorija Drej / Wiktorija Drej

Zubereitung:

1. Eier mit Zucker, Salz und Vanille-Extrakt schlagen, bis die Mischung weiß und luftig wird. Die Butter hinzufügen und alles weiter schlagen. Dann gießen Sie den Kefir hinzu und kneten den Teig mit einem Mixer. Vergessen Sie nicht, alle Zutaten auf Raumtemperatur zu bringen.

2. Mehl mit Backpulver direkt in die Schüssel mit dem Teig sieben und zu einer homogenen Masse verrühren. Der Teig muss weich, aber nicht völlig flüssig sein. Geben Sie den Teig in die Backform und backen den Kefir-Kuchen circa 40-50 Minuten bei 180 °C.

Wenn der Kuchen fertig ist: Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

 / Wiktorija Drej / Wiktorija Drej

Guten Appetit! 

Dossier: Russische Süßspeisen frisch aus dem Ofen

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen