Ein Tag auf zwei Rädern: Die fünf schönsten Rad-Touren durch Moskau

Riding a bike from a city public bike rental station along the embankment of Muzeon Arts Park.

Riding a bike from a city public bike rental station along the embankment of Muzeon Arts Park.

Evgeny Biyatov/RIA Novosti
Im Unterschied zu Amsterdam, Kopenhagen oder Münster ist Moskau natürlich nicht gerade als Fahrradtstädt berühmt. Dennoch kann man die russische Hauptstadt auch auf seinem - oder einem geliehenen - Drahtesel unsicher machen. RBTH empfiehlt die besten Routen.

 / Stepan Zharky / Stepan Zharky

/ Evgeny Biyatov/RIA Novosti/ Evgeny Biyatov/RIA NovostiIm Unterschied zu Amsterdam, Kopenhagen oder Münster ist Moskau natürlich nicht gerade als Fahrradtstädt berühmt. Dennoch kann man die russische Hauptstadt auch auf seinem - oder einem geliehenen - Drahtesel unsicher machen. RBTH empfiehlt die besten Routen.

1 "I follow the Moskva" (29 km)

/ Stepan Zharky/ Stepan Zharky

Die malerische Route am Fluss Moskwa hält euch in sicherem Abstand von den unübersichtlichen Hauptverkehrsstraßen. Am Nagatinskaja-Ufer genießt ihr gleich mehrere Architektur-Highlights der Stadt. Dann überquehrt ihr den Fluss über die Nowospasskij-Brücke. Weiter geht's dann über die Ustinskij-Brücke zum "Zentrum der Macht": dem Roten Platz und dem Kreml-Ufer. Wenn die Christi-Erlöser-Kathedrale am Horizont auftaucht, halten wir Ausschau nach dem Luschniki-Stadion und  Neujungfrauenkloster und am Sawwinskaja-Ufer entlang. Haltet euch weiter in Richtung der Metro-Stationen Smolenskaja und Krasnopresnenskaja, dann erreicht ihr bald die die futuristische Skyline des Business-Zentrums Moscow City.

2 Auf den grünen Spuren der Sowjet-Vergangenheit (13 km)

/ Stepan Zharky/ Stepan ZharkyWenn ihr genug habt vom Stadtzentrum, fahrt raus zum WDNCh, dem einstigen Ausstellungsgelände der Errungenschaften der Volkswirtschaft. Dieser riesige und einzigartige Park beherbergt über 500 kleine "Schätze", 49 von ihnen gehören zum Kulturerbe. Durch den Park geht es dann bis zum Botanischen Garten, weiter der Ausschilderung nach zum Steingarten, manchmal auch als "Steindschungel" bezeichnet. Dann kommt der Ostankino-Park mit seinen weiten Alleen, Teichen und weiten Grünanlagen. Dahinter verstecken sich dann Gebäude-Ensembles aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Ostankino-"Schloss" ist dann der Höhepunkt der Tour: ganz aus Holz und mit einzigartigem historischen Interieur.

3 Großstadtlichter-Tour (12 km)

/ Stepan Zharky/ Stepan ZharkyDiese Tour ist nachts am schönsten: All die Kontraste der russischen Hauptstadt werden im Dunkeln viel sichtbarer. Vom Taras-Schewtschenko-Ufer geht es in richtung Moscow City, dann vorbei an einer der sieben Moskauer "Stalin-Schwestern", dem früheren Hotel Ukraine, heute Radisson Royal. Entlang dem Bereschkowskaja- und Worobjowskaja-Ufer fahren wir zu den Sperlingsbergen. Oben angekommen, ist sicher ein kleines Päuschen fällig. - mit einem weiten Panorama-Blick über die glitzernde und blinkende Metropole. Von hier aus sind alle sieben Stalinschen Hochhäuser zu sehen. Findet ihr sie alle? Vorbei am Außenministerium und über den Arbat erreicht ihr dann den Roten Platz und den Kreml.

4 Im Herzen der Hauptstadt (9km)

/ Stepan Zharky/ Stepan ZharkyHier entlang gehts ins echte Herz Moskaus: Vom Puschkin-Platz radeln wir zum Gebäuder der Moskauer Regierung, dann über den Neuen Arbeat zu den Patriarchenteichen. Zwischendurch bietet sich ein Besuch im Bulgakow-Museum an. Auch das Moskauer Satire-Theater und das Theater Mossowjet sind einen Abstecher wert. Über den Garten-Triumph-Platz kommt ihr dann zum Ermitage-Garten. Und hier habt ihr euch eine kühle Limo im Schatten der Bäume verdient.

5 Grünes-Zentrum-Tour (7 km)

/ Stepan Zharky/ Stepan ZharkyZu Beginn dieser Route überqueren wir den Fluss Moskwa und nehmen Kurs auf den langgezogenen Stadtpark Tschistyje Prudy mit Straßenausstellungen und kleinen Pavillons zum gemütlichen Verweilen. Zahlreiche Skulpturen und Denkmäler säumen den Weg und erinnern an Literatur- und Musikwerke. Weiter zur Turgenewskaja und zum Sacharow-Prospekt erwartet euch bald der beeindruckende Komsomolskaja-Platz der drei Bahnhöfe in die Richtungen Kasan, St. Petersburg (einst Leningrad) und Jaroslawl.  Von dort aus nach links erreicht ihr den großen Sokolniki-Park.

Lori/Legion-MediaLori/Legion-Media

Fahrrad-Verleihe in Moskau:

Oliver Bikes: http://bikerentalmoscow.com/en/index.html

Velobike: https://velobike.ru/en/ (vorherige Registrierung obligatorisch)

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen