Wie erkundet man Russland am besten: Mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug?

Nina Zotina/RIA Novosti
Durch das größte Land der Welt zu reisen, ist nicht einfach. Hier ist unser Leitfaden für die unterschiedlichen Möglichkeiten Russland zu bereisen und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Hoffentlich hilft er Ihnen dabei, angenehm an die einzigartigsten Orte des Landes gelangen.

Mit dem Auto: Pro und Contra

Russland ist ein riesiges Land mit gewaltigen Entfernungen zwischen den einzelnen Ortschaften, so dass eine Reise mit dem Auto sehr zeitaufwendig und auch zermürbend für diejenigen sein kann, die es gewohnt sind, in dicht besiedelten Regionen zu leben. Doch das ist nicht der einzige Aspekt, den man beachten sollte.

Die Beschaffenheit der Straßen ist nicht einheitlich und die schlechte Qualität in einigen entfernten Regionen könnte Sie überraschen. Die Hauptautobahnen sind dennoch für gewöhnlich in Ordnung.

Es gibt einige Mautstraßen. Die besten sind: die M4 “Don”, die von Moskau nach Noworossijsk verläuft und die drei Abschnitte der M11 von Moskau nach Sankt Petersburg, die allerdings noch nicht fertiggestellt sind. Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen liegt zwischen 110 und 130 km/h, wohingegen das Tempolimit innerhalb der Ortschaften 60 km/h beträgt. Außerhalb der Städte gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 90 km/h und auf einigen Autobahnen, diese sind grün markiert, sind es 110 km/h.

In entlegenen Regionen, hauptsächlich im asiatischen Teil des Landes, gibt es nur wenige Tankstellen, also planen Sie im Voraus, wo Sie tanken. Auf einigen Straßen im Uralgebirge kann es sein, dass Sie ewig fahren, ohne ein einziges Anzeichen von Zivilisation zu Gesicht zu bekommen.

Für Besucher aus den westlichen Ländern ist der Benzinpreis eine angenehme Überraschung. Der durchschnittliche Preis lag im Sommer 2017 bei 39,87 Rubel, 58 Cent, pro Liter.

Die großen europäischen Autovermietungen wie Avis, Hertz oder Europcar sind in Russland vertreten. Der Mietpreis für einen Mittelklassewagen beginnt bei 1 500 Rubel pro Tag, rund 22 Euro, und führt hinauf bis zu zwischen 2 500 und 3 500 Rubel pro Tag, immerhin zwischen 37 und 51 Euro. Man sollte eine mindestens zwei- bis dreijährige Fahrpraxis mitbringen. Wenn Sie als Tourist reisen, reicht ein internationaler Führerschein aus.

Russland aus dem Zugfenster betrachten

Zu einem der einzigartigsten Erlebnisse in Russland zählt die Reise mit dem Langstreckenzug. Wenn Sie genügend Zeit haben, empfehlen wir Ihnen, die Transsibirische-Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok zu nehmen. Sie werden einen großen Teil des Landes und verschiedene klimatische Zonen zu sehen bekommen, während Sie in einem kuscheligen Wagon sitzen und Tee aus einem der berühmten facettierten russischen Gläser mit ornamentiertem metallenem Tassenhalter trinken.

Ein weiterer Vorteil der Zugfahrt ist, dass Sie hier die Möglichkeit haben, Leute zu treffen, mit denen Sie ansonsten nie in Kontakt gekommen wären. Eine Zugreise bedeutet, mit dem Geräusch der klappernden Wagons entlang der Gleise einzuschlafen.

Die Zugreise quer durch das Land hat viele Zwischenstopps entlang der Strecke, einige davon dauern eine Stunde. Sie können sich kurz in der Station umsehen sowie hausgemachte Pasteten oder heimische Beeren von den Großmüttern auf dem Bahnsteig kaufen

Die Zugabteile sind in unterschiedliche Klassen mit entsprechenden Komfort aufgeteilt. „Kupe“ ist ein Abteil für zwei oder vier Passagiere und „Plazkart“ ist ein Großraumwagen mit über 50 Betten. Lange Strecken im Plazkart zurückzulegen, kann sehr anstrengend werden.

Auf dieser Website finden Sie noch mehr Informationen zur Transsibirischen-Eisenbahn, inklusive detaillierter Beschreibung der Zugtypen und Routen. Insgesamt gesehen, ist die Reise mit dem Zug in Russland sehr komfortabel und das Streckennetz weitreichend.

Sollten Sie keine Woche erübrigen können, dann reisen Sie doch mit dem Flugzeug nach Wladiwostok. Ein Rückflug kostet um die 400 Euro. Der Preis für ein Zugticket beträgt für die gleiche Strecke in etwa gleich viel, wenn Sie sich für eine Reise mit dem Kupe entschließen. Plazkart würde Sie hingegen nur 70 Euro kosten, vorausgesetzt Sie kaufen das Ticket vorab.

Flugreise

Langstreckenflüge sind nicht billig. Während ein Rundreise-Zugticket nach Irkutsk, in der Nähe des Baikalsees gelegen, bis zu 20 000 Rubel, also 293 Euro, kostet, beginnt der günstigste Nonstop-Flug bei ungefähr 25 000 Rubel, rund 366 Euro, während der Nebensaison. Russlands größte Airlines sind Aeroflot, Siberia Airlines, UTair und Ural Airlines.

Es gibt auch einen Billiganbieter, Pobeda, eine Tochtergesellschaft der Aeroflot. Sie bietet nur eine begrenzte Anzahl an Reisezielen, kann aber für einen preisbewussten Reisenden sehr hilfreich sein. Prüfen Sie alle anfallenden Gebühren sorgfältig, damit Sie am Flughafen keine unangenehme Überraschung erwartet.

Weiterlesen