Diese Auslands-Konzerne schätzt der russische Markt besonders

TASS
Der deutsche Automobilhersteller Volkswagen ist das höchst angesehene Unternehmen in Russland. Das ergab eine aktuelle Umfrage zum Ruf internationaler und einheimischer Unternehmen.

Der Wolfsburger Volkswagen-Konzern, der Schweizer Uhrenhersteller Rolex und der japanische Kamerahersteller Canon genießen demnach den besten Ruf unter internationalen Unternehmen auf dem russischen Markt. Das ergab eine Studie der russischen Consultingfirma EmCo und des weltweit führendes Beratungsunternehmens Reputation Institute.

Die russischen Unternehmen liegen ihrem Status nach in der Regel etwas niedriger. Während Volkswagen mit 87,6 Punkten im Reputationsindex (0-100) die Rangliste der ausländischen Firmen anführt, landete der russische Marktführer Yandex mit 84, 8 Punkten auf dem ersten russischen Platz vor Aeroflot, Sberbank, M.Video und S7 Airlines.

"Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen, dass in Russland ebenso wie in der ganzen Welt ein enger Zusammenhang zwischen dem Ruf eines Unternehmens und seiner finanziellen Leistungsfähigkeit besteht", erklärt Cees Van Riel, Mitbegründer des Reputation Institute und Professor an der Rotterdam School of Management (Erasmus Universität). "Die Unternehmen mit gutem Ruf haben einen guten Wettbewerbsvorteil bei der Werbung um Kunden, qualifizierte Mitarbeiter und Investoren."

Die Hauptfaktoren seien, so zeige es die Umfrage, die Qualität der Produkte und Dienstleistungen, eine gute Corporate Governance, Innovationen und soziale Verantwortung. Die Wahrnehmung des Unternehmens hänge heute nicht mehr nur von den Medien ab, sondern vor allem von dem Gesamtwert des Geschäfts, erläutert EmCo-Partner Pavel Kim.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen