Die zehn reichsten Frauen Russlands: Wer sind sie und woher kommt ihr Geld?

Sergej Bobyljew/TASS
Die überwiegende Mehrheit der reichsten Menschen in Russland, so Forbes, sind Männer. Frauen folgen mit erheblichem Abstand. Aber wenn man sich anschaut, wer zur Top-10 der reichsten Frauen in Russland gehört, stellt sich heraus, dass viele von ihnen auf eigene Faust ihre Millionen Dollar verdient haben.

1 Elena Baturina, 55 ($ 1,2 Milliarden)

Die Ehefrau des ehemaligen Moskauer Bürgermeisters Juri Luschkow ist selbst Präsidentin der Investitions-und Baufirma Inteco-Management und seit vielen Jahren Anführerin der Liste der reichsten Frauen in Russland. Sie besitzt eine Hotelkette in Österreich, Irland, Tschechien und Russland, baut einen Solarpark und investiert in Immobilien in Europa und Amerika. 

Mit Russland ist ihr Unternehmen auch durch die gemeinnützige Stiftung "Be open" verbunden, die junge russische Designer unterstützt. Die meiste Zeit lebt sie mit ihren zwei Töchtern in London. In einem Interview mit Forbes sagte sie: 

„Ich glaube nicht, dass Frauen irgendwelche Präferenzen brauchen, denn Präferenzen sind für die Schwachen, und wir sind nicht schwach.“

2 Tatjana Bakaltschuk, 42 ​​($ 600 Millionen)

Im Jahr 2004 reiste Bakaltschuk mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch Moskau, um in Deutschland bestellte Kleidung aus Deutschland abzuholen. Damals war sie Englischlehrerin im Mutterschutz. Dann kam ihr die Idee: Wiederverkauf von Kleidung aus den Katalogen von Otto und Quelle. 

Heute ist ihr Internet-Einzelhandel Wildberries eine Marktgröße und Bakaltschuk und ihr Ehemann besitzen eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen Russlands. Im Jahr 2017 lag der Umsatz bei 69 Milliarden Rubel ($ 1,1 Milliarden). Heute betreibt das Unternehmen auch Filialen in Belarus, Kasachstan und Kirgisistan.

3 Elena Rybolowlewa, 51 ($ 600 Millionen)

Die Ex-Frau von Milliardär Dmitrij Rybolowlew (ehemaliger Mehrheitsaktionär von „BRIC“, dem 18. Platz in der Forbes-Liste der reichsten russischen Männer) hat 2016 nach sieben Jahren Scheidungskrieg das ganze Vermögen von ihrem Mann erhalten. Zuvor hatten sie 21 Jahre zusammen gelebt. Als eine der reichsten Russinen besitzt Rybolowlewa ein Vermögen von 600 Millionen Dollar und zwei Häuser in der Schweiz. Jetzt tätigt sie private Investitionen.

4 Natalja Filjewa, 54 ($ 600 Millionen)

Diese Russin die S7 Group - eine Familien-Airline, die Natalja und ihr Mann Wladislaw seit den 1990er Jahren betreiben. Heute ist es das größte private Luftfahrtunternehmen in Russland und der Hauptkonkurrent von Aeroflot.

Dazu mussten sie Aktien von Mitarbeitern kaufen, kleinere Träger absorbieren und einen schwimmenden Raumhafen kaufen. Natalja ist nun für die Flugreisen zuständig, während ihr Mann die technische Seite übernahm.

5 Olga Beljawzewa, 48 (500 Millionen US-Dollar)

Fast unmittelbar nach der Geburt ihres ersten Sohn ging Olga Beljawzewa als Packerin zum Unternehmen Provincial Cannery Shop. Sie war 21 Jahre alt. Aber innerhalb weniger Wochen wurde die junge Frau in die Position eines führenden Wirtschaftswissenschaftlers versetzt. Die Fabrik wuchs zu „Lebedjanskij“ heran und im Jahr 2008 kaufte sie 75,5% der Pepsi-Anteile für $ 1,36 Milliarden. Beljawzewa erhielt $ 330 Millionen.

Heute ist ihr Hauptgeschäft die Produktion von Babynahrung (sie ist Mitinhaberin der Marke "Frutonyjana“ der Firma "Progress"). Sie lebt in Moskau und besitzt eine beeindruckende Flotte aus Mercedes- und Ferrari-Wagen.

6 Polina Deripaska, 38 (500 Millionen US-Dollar)

Polina Deripaska ist die Tochter von Valentin Jumaschew, dem ehemaligen Berater und Leiter der Administration unter Präsident Boris Jelzin, Jelzins Stieftochter und die Frau des Milliardärs und „Aluminium-König“ Oleg Deripaska (Nummer 19 in der Forbes-Liste der reichsten Geschäftsleute in Russland). Dank ihr wurde ihr Mann so reich, als sie ihm im Jahr 2017 riet, 6,9% Beteiligung an die Holding En+ abzugeben soiwe Energieanlagen von Oleg Deripaska und seine Beteiligung an der UC Rusal zu kombinieren. 

Polina hat heute ihr eigenes Verlagsgeschäft „Forward Media“ und eine Beteiligung an der Firma LAM Publishing.

7 Jewgenija Gurjewa, ($ 400 Millionen)

Im Jahr 2013 führe Jewgenija Gurjewa das Rating der reichsten russischen Parlamentarierinnen an. Sie gilt als reichste Frau des Kreml und des russischen Weißen Hauses. Verdienst: $ 22.700.000. Sie ist Haupteigentümerin des Chemieunternehmens „Fosagro“, des größten Herstellers von Phosphatdünger in Russland und Europa mit einem Kapital von fast 300 Milliarden Rubel.

8 Tatjana Kusnezowa, 58 (400 Millionen Dollar)

Diese Frau hat ohne die Hilfe von Ehemännern oder Familienunternehmen ein Vermögen gemacht. Nach dem Studium kam sie zur Anwaltskanzlei Yurkonsultantom, 2002 zu „Novatek“ von Leonid Michelson, einem der größten Gasunternehmen im Land. Seitdem ging es systematisch aufwärts. Heute ist Kusnezowa stellvertretende Vorstandsvorsitzende von "Novatek". Der Marktwert des Unternehmens liegt über $ 30 Milliarden, und Kusnezowa besitzt laut Forbes einen Anteil von 0,2%.

9 Natalja Luzenko, ($ 400 Millionen)

Natalja Luzenko errichtete zusammen mit ihrem Mann Alexander ein „Soja Reich“ in Kaliningrad. Das Gemeinschaftsgeschäft begann 1994 mit dem Handel mit Futter- und Futtermittelzusatzstoffen. Heute gehören sie zur Gruppe „Commonwealth“, wo sie 90% der Anteile besitzen, die restlichen 10% hält der japanischen Händler Mitsui & Co. Ihre Firma ist einer der größten Verarbeiter von Ölsaaten in den GUS-Staaten und in Europa. Neben dem Werk in Kaliningrad gibt es Lager in Brasilien und Flussterminals in Paraguay.

10 Marina Sedych, 58 ($ 350 Millionen)

In Russland gibt es mehr als 200 kleiner Ölgesellschaften. Aber auch jedes von ihnen kann seinen Besitzern fabelhaftes Geld einbringen. Marina Sedych beispielsweise ist seit 2000 Generaldirektorin der Irkutsker Oil Company (INK) und gehört seit Jahren zur Liste der reichsten Frauen Russlands.

Mehr über Russlands Reiche lesen sie hier:

>>> Die reichsten Kinder Russlands

>>> Google-Fragen: Ist Russland reich oder arm?

>>> Russlands reichste Frau: „Geld ist nicht das Ziel“

>>> Die 88 reichsten Oligarchenkinder

>>> Forbes: Die fünf reichsten Russen

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Informationen finden Sie hier! Weiterlesen!

OK!