Friedhöfe am und im Meer: Wo ausgediente Schiffe ihre letzte Ruhe finden

Anton Denisov/Sputnik
Ein abgewracktes Schiff “in die Rente zu schicken” ist oft nicht einfacher, als ein neues zu bauen. Um den teuren und komplizierten Prozess der Entsorgung zu vermeiden, gibt es zahlreiche Schiffsfriedhöfe.

Die Entsorgung von Schiffen ist eine teure und schwierige Aufgabe. Passende Entsorgungsstellen für riesige Öltanker oder Kreuzfahrtschiffe sind schwer zu finden.

Viele Schiffe unternehmen ihre letzte Reise zu speziellen Entsorgungsstellen in Indien, Bangladesch, Pakistan oder der Türkei. Hier, direkt an den Stränden, zerlegen tausende Arbeiter die Schiffe manuell mit Spitzhacken und Hämmern.

Dieser Prozess schadet aber nicht nur der Gesundheit der Arbeiter, sondern auch der Umwelt, weil giftige Altmetalle und Erdölprodukte während der Demontage ins Meer gelangen.

Alternativ kann ein Schiff durch Versenken in tiefen Gewässern „entsorgt“ werden. Die Sowjetunion verfügte über sechs solcher Friedhöfe im Arktischen Ozean und vier im Pazifik.

Russland, die USA und einige andere Länder versenken bis heute ihre Schiffe. Dies führt jedoch ebenfalls zu einer starken Verschmutzung und im Fall von Atom-U-Booten sogar zu einer erhöhten Strahlungsgefahr.

Einige Schiffe dienen heute bei Militärübungen als Ziele für die Marinesoldaten. Andere liegen nicht weit von der Küste entfernt und dienen als Testgelände für Militärtaucher.

Nicht nur abgelegene Gewässer sind potenzielle Schiffsfriedhöfe, auch zahlreiche Buchten auf der ganzen Welt beherbergen Dutzende Schiffe, die an der Küste liegen oder halb versunken in Küstengewässern stehen.

In Russland liegen die meisten Schiffsfriedhöfe im Fernen Osten, einige jenseits des Polarkreises. Zum Beispiel in der Nähe des Marinestützpunktes der russischen Nordflotte in Olenja Guba in der Region Murmansk haben Dutzende alte U-Boote ihre letzte Ruhe gefunden.

Besondere Aufmerksamkeit weckt die Entsorgung von Militärschiffen. Sie werden “demilitarisiert”: Bevor man die Rümpfe zerlegt, werden alle Waffen und streng geheimen Geräte entfernt.

>>>Der Himmel auf Erden: Wo ausgediente Raumschiffe ihre letzte Ruhe finden

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen