Russische Zungenbrecher: Acht Wörter, die es zu meistern gilt

Grigory Avoyan
Was haben Misanthropie, Sehenswürdigkeiten und landwirtschaftliche Maschinen gemeinsam? Auf Russisch stellen sie für einen Ausländer wahre Zungenbrecher dar. Russia Beyond verrät, wie man ihre Aussprache dennoch meistert.

Ein Wort mit epischen Ausmaßen zu kennen, kann immer für einen guten Lacher auf einer Party sorgen. Doch einen Ausländer, der mit langen russischen Worten umzugehen weiß, sieht man nicht jeden Tag. Unser handlicher Leitfaden hilft Ihnen, diese Herausforderung zu meistern und Ihre Freunde damit zu begeistern.

(Wenn Sie ein Anfänger sind, machen Sie sich keine Sorgen! Nicht alle russischen Wörter sind so schwierig!)

1 Рентгеноэлектрокардиографический (Rentgenoelektrokardiografitscheskij)

Dieses überaus lange Wort aus 31 Buchstaben wird oft als längstes russisches Adjektiv bezeichnet und steht für „elektrokardiographisches Röntgen“.

Fürchten Sie sich nicht vor der Aussprache, denn sie ist nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Trennen Sie einfach die ersten acht Buchstaben „rentgeno-“ ab und Sie werden sehen, dass es dem deutschen Wort für „Elektrokardiographie“ ziemlich ähnlich ist. Fügen Sie schließlich noch die russische Endung „-itscheskij“ hinzu. Und fertig sind Sie! Sie haben gerade das schwierigste Wort der russischen Sprache gemeistert. Na, wie fühlt sich das an?

2 Частнопредпринимательский (Tschastnopredprinimateljskij)

Dieses Wort ist Adjektivform des russischen Substantivs für ein „Privatunternehmen“ und wird im Russischen häufig verwendet.

Das erste Teil, den Sie lernen sollten, um dieses Wort zu meistern, ist „predpriminatelj“, zu Deutsch „Unternehmer“, das in der kommunistischen Zeit praktisch aus dem Sprachgebrauch verschwunden war, bis es im Jahre 1986 während der Perestroika im sowjetischen Recht wieder eingeführt wurde. Sobald Sie das können, ist der Rest ein Kinderspiel. Stellen Sie einfach dafür das russische Wort für „privat“, „tschastno“, an den Anfang des Adjektivs.

3 Субстанционализирующимися (Substanzionalisirujuschtschimisja)

Dieses Wort ist etwas für die Philosophen unter Ihnen und wird als „substantivisch“ übersetzt. In anderen Worten beschreibt dieses Adjektiv etwas, das die Funktion eines Substantivs hat oder wenn etwas eine utilitaristische oder materielle Bedeutung besitzt. Doch das wussten Sie bereits, oder?

Die erste Hälfte des Wortes „substantsional-“ dürfte Ihnen aus dem Deutschen oder Englischen bekannt sein. Der Spaß beginnt bei der zweiten, aus sieben qualvollen Silben bestehenden Hälfte. Versuchen Sie, nicht zu sehr zu zucken, wenn Sie „-i-si-ru-ju-schtschi-mi-sja“ wiederholen! Und denken Sie immer daran: Übung macht den Meister und hilft Ihnen, die philosophische, russische Seele näher kennenzulernen!   

4 Человеконенавистничество (Tschelowekonenawistnitschestwo)

In der Tat ist es durchaus passend, dass das russische Wort für „Misanthropie“ 24 Buchstaben lang ist. Wer hat noch etwas für Menschen übrig, nachdem man versucht hat, dieses sprachliche Monstrum auszusprechen?

Die gute Nachricht ist, dass dieses Wort ziemlich logisch aufgebaut ist und, wie Sie vielleicht erkannt haben, aus zwei einfachen Worten besteht: „tschelowek“, „Mensch“, und „nenawistj", „Hass“. Ein Hass auf die Menschheit also. Sehen Sie, es ergibt alles einen Sinn!

5 Переосвидетельствоваться (Pereoswidetelstwowatsa)

Das Wort lässt sich ins Deutsche mit „erneut zertifiziert“ oder „erneut untersucht zu werden“ übersetzen. Es handelt sich um ein sehr formales Wort. Daher ist es nicht schwer vorstellbar, dass es gerne von russischen bürokratischen Institutionen verwendet wird und einen Ausländer völlig überfordern kann.   

Das wichtigste Wort, das hier vergraben ist, ist das russische Wort für „Zeuge“, „swidetelj“, beziehungsweise dessen Verbform „swidetelstwowatj“. Wenn Sie dessen Aussprache beherrschen, müssen Sie nur noch das Präfix „pere-“ und das reflexive Suffix „-sja“ hinzufügen.

6 Сельскохозяйственно-машиностроительный (Seljskochosjaistwenno-maschinostroitelnyj)

Mit 37 Buchstaben ist es das längste Wort in unserer Liste. Selbst der Bindestrich ist bei der Aussprache des Kompositums, das „mit Maschinenbau für die Landwirtschaft zusammenhängt“, keine große Hilfe.

Um sich dieses Wort zu merken, gibt es keinen einfachen Weg. Die beste Methode besteht darin, es in vier Teile aufzuteilen: in „selsjko-, „ländlich“, „-chosjaistwenno“, „Haushalt“, „maschino-“, („Maschine“) und „stroitelnyj“, „bauen“.

Geben Sie auf keinen Fall auf! Irgendwann werden Sie es schon beherrschen, auch wenn Sie es im heutigen Leben wahrscheinlich niemals brauchen werden. Wir glauben an Sie!

7 Высокопревосходительство (Wysokoprewoschoditeljstwo)

Dieser Zungenbrecher bedeutet im Deutschen „Exzellenz“ oder „Hoheit“, und wenn Sie ihn richtig aussprechen können, verdienen Sie durchaus diese Ehre. Der Ausdruck, dem normalerweise das Wort „wasche“, zu Deutsch „Eure“ vorausgeht, war früher beispielsweise eine Möglichkeit, eine Königin oder einen König korrekt anzusprechen. Kein Wunder, dass man die russische Zarenfamilie entmachtet hat.

Wie die meisten anderen Wörter auf unserer Liste, ist auch dieses Wort ein Kompositum aus zwei Teilen: „wysoko-“, „hoch“, und „prewoschoditelstwo“. Es hilft, wenn Sie die Aussprache des zweiten Teiles üben und den ersten später dazunehmen. Sobald Sie das Wort beherrschen, können Sie ja mal versuchen, Ihren Vorgesetzten so anzusprechen.

8 Достопримечательность (Dostoprimetschatelnostj)

Das russische Wort für „Wahrzeichen“ oder „Touristenattraktion“ ist bei Weitem das am häufigsten verwendete russische Wort in Alltagsgesprächen. Man lernt es relativ früh und es stellt Ausländern eine Art Ultimatum: „Lernen Sie die Sprache oder lassen Sie es bleiben, denn das ist es, was auf Sie zukommt.“

Für die meisten gibt es nur eine Möglichkeit, sich dieses Wort zu merken: Es immer und immer wieder zu wiederholen. Wenn Sie Sprachunterricht nehmen, ist es wahrscheinlich, dass es Ihr Lehrer mehrmals ausspricht, damit Sie es sich besser merken können.

>>>Russisch will gekonnt sein: Diese Vokabeln bringen Ausländer um den Verstand

>>>Google-Fragen: Warum ist Russischlernen so schwer?

Möchten Sie die besten Geschichten aus Russland regelmäßig per E-Mail erhalten? Dann hier entlang zu unserem wöchentlichen Newsletter: >>> Jetzt Newsletter abonnieren

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen