Dossier: Frauentag in Russland

EPA
Am 8. März feiern die Russen ihre Frauen.

An diesem Tag hat sie das Sagen – die russische Frau. Es ist der 8. März: Männer jeden Alters strömen mit Tulpensträußen und Pralinenschachteln unterm Arm in Scharen über die Straßen des Landes. Ihre mal mehr, mal weniger geheime Mission ist es, die Geschenke Vertreterinnen des sogenannten „schwachen Geschlechts" zu überreichen – Ehefrauen, Geliebten, Töchtern, Kolleginnen und Müttern –, als Zeichen ihrer Dankbarkeit, dass diese ihre Welt jeden Tag aufs Neue verschönern. Seit einem Erlass von Leonid Breschnew aus dem Jahr 1966 ist der 8. März ein arbeitsfreier Feiertag. Doch brauchen russische Frauen diesen Tag wirklich, und lässt er sich mit den Traditionen des Landes in Einklang bringen?

GESELLSCHAFT

Galoppierende Pferde aufhalten

Foto: ITAR-TASSFoto: ITAR-TASS

Mit Frauenrechten hat der  8. März schon lange nichts mehr zu tun: Anstatt seine Frau zu stehen, wird das weibliche Geschlecht mit Blumen überhäuft.

Blumen und Parfüm am Tag der Frau

Foto: ITAR-TASS Foto: ITAR-TASS

Am 8. März wird in Russland der Internationale Frauentag gefeiert. Nach mehr als hundert Jahren hat sich seine Bedeutung verändert.

LIFESTYLE

Russische Schönheiten erobern die Welt

Quelle: Legion Media Quelle: Legion Media

Außer Natalja Wodjanowa und Alexandra Piwowarowa sind viele weitere russische Models im Westen erfolgreich. Wir stellen 11 von ihnen vor.

Russische Frauen: Das Geheimnis der Schönheit

Foto: Lori / Legion Media Foto: Lori / Legion Media

Die schönsten Frauen der Welt kommen aus Russland, heißt es. RBTH enthüllt das Geheimnis der Schönheit russischer Frauen und hat eine schlechte Nachricht für alle anderen: Es liegt an den russischen Genen.

LITERATUR

Große Liebe, gemeinsamer Erfolg: Russische Schriftsteller und ihre Frauen

Foto: Ignatowitsch / RIA Novosti Foto: Ignatowitsch / RIA Novosti

Hinter den großen russischen Schriftstellern standen oft deren Frauen als Sekretärinnen und Literaturagentinnen. Es war die Liebe zu ihren herausragenden Männern, die Sofja Tolstaja, Anna Dostojewskaja und Vera Nabokowa auch schwere Zeiten überstehen ließ.

IN BILDERN

Plus-Size-Models: Füllige Frauen in der russischen Modewelt

Quelle: PressebildQuelle: Pressebild

Im Model-Geschäft haben in Russland Frauen ohne Modelmaße nur geringe Chancen. Einen Ausweg hat Dilyara Larina gefunden, die als Plus-Size-Model arbeitet. Außerdem hat sie ein Buch mit dem Titel „In einem Nicht-Standard-Körper“ geschrieben und ihre eigene „Plus-size Model Agency“ eröffnet.

 

MEHR ZUM THEMA:

Quelle: Getti Images Quelle: Getti Images Wirtschaft: Weibliche Führungskräfte sind eine Ausnahme

Frauen in Führungspositionen sind in Russland noch selten anzutreffen. Nur 25 der Top 500 der Unternehmen werden von einer Frau geleitet. Regierungsarbeit ist eine Männerdomäne. Dennoch fühlen sich russische Frauen nicht diskriminiert.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland

Weiterlesen