Survival Guide: Russische Hochzeit für Anfänger

Eine Szene aus der modernen russischen Hochzeitskomödie "Gorko!".

Eine Szene aus der modernen russischen Hochzeitskomödie "Gorko!".

kinopoisk.ru
Es wird wärmer und damit beginnt nicht nur der Frühling, sondern auch die Hochsaison fürs Heiraten. Sollten Sie auf eine russische Hochzeit eingeladen werden, müssen Sie nicht nervös werden. Mit diesen Tipps umgehen Sie den Kulturschock und werden sogar richtig Spaß haben.

Wenn Sie eine russische Hochzeit besuchen, ist eines hundertprozentig sicher: Sie werden viel trinken müssen. Vermeidbar ist das nicht. Auf russischen Hochzeit fließt Alkohol in Strömen. Widerstand ist zwecklos! Doch eine gute Vorbereitung kann Ihnen manchen Ärger ersparen. Ein Esslöffel Pflanzenöl oder ein Stückchen Butter auf nüchternen Magen zögern die Trunkenheit hinaus. Man munkelt, der Tipp komme aus der KGB-Agentenschule. Harter Überlebenskampf erfordert eben Sondermaßnahmen.

Bizarr und hochprozentig

Typisch russisch wird eine Hochzeit in der Komödie "Gorko!" gefeiert. Unser Tipp: Schauen Sie sich den Film mal an, bevor sie auf eine Hochzeit gehen. Foto: Kinopoisk.ru

Ebenfalls unvermeidbar ist eine endlose Abfolge von Trinksprüchen. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht aufmerksam verfolgen müssen, was dabei gesagt wird. Letztendlich läuft jede dieser Tischreden darauf hinaus, dem jungen Brautpaar Glück, Gesundheit und ein langes Leben zu wünschen. Eine schlechte Nachricht gibt es aber auch: Nicht selten tragen nämlich die Redner ihre Glückwünsche in eigenkreierter Gedichtform vor. Nun ist aber nicht jeder Russe auch ein Puschkin. Na dann, Prost und Mahlzeit!

Eines wird Ihnen sonderbar erscheinen: Die Menschen um Sie herum rufen ständig „Gorko!“  Auf Deutsch heißt das so viel wie „bitter“. Doch keine Angst, mit dem Festmahl ist sicher alles in Ordnung. Gerichtet sind diese Zwischenrufe nicht an den Koch, sondern an das junge Paar. Ihre Küsse sollen, so die Legende, den Gästen den bitteren Wodka versüßen. Ob es wirkt? Probieren Sie es aus. Nach jedem dieser Rufe müssen Sie sowieso etwas trinken.

Es ist geradezu bizarr: Nicht das frischgebackene Brautpaar und dessen Eltern sind der Mittelpunkt der Feier, sondern der Tamada – eine Art Festmoderator. Er bestimmt den Ablauf und gibt vor, wann gegessen, getrunken und getanzt wird. Gut ist, wenn er die ganze Feier leichtnimmt – so sind Scherze und Spaß garantiert. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass er seinen Auftrag ernstnimmt. Dann kann sich das Geschehen ordentlich in die Länge ziehen. Gähnende Gäste sind die Folge. Da kann nur ein Trinkspruch die Lage retten. Aber Sie sind ja gut vorbereitet.

Hart aber herzlich

Naja, die Komödie "Gorko!" treibt es zugegebenermaßen auf die Spitze. Aber wer weiß: Vielleicht sind die Gäste auf Ihrer Hochzeit genauso lebenslustig wie die im Film. Foto: Kinopoisk.ru

Es geht aber auch oft lustig zu auf so einer russischen Hochzeit: Spiele und Streiche bringen Bewegung in die Sache. Sehr beliebt sind Sackhüpfen und Tauziehen. Ein besonderes Spielchen, das „wogende Meer“, verlangt den Gästen ihr ganzes akrobatisches Geschick ab. Auf Kommando müssen sie in den unmöglichsten Stellungen verharren. Angesichts des mittlerweile hohen Alkoholpegels bei den Gästen ist dies gar nicht so einfach. Aber es hat ja auch niemand versprochen, dass es leicht wird. Vielleicht kann ja noch ein Schlückchen Schnaps Abhilfe schaffen?

Dann wird es hart, denn eine echte russische Hochzeit endet mit einer Schlägerei. In der russischen Folklore gibt es viele Sprichwörter dazu: „Hochzeit ohne Raufen ist wie Geld verballern“ etwa. Sie verhalten sich richtig, wenn Sie der Sache nicht auf den Grund gehen. Möglicherweise hat jemand in hitzigen Debatten über Russlands Schicksal, die Weltpolitik oder die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau sein Gegenüber mit Widersprüchen brüskiert. Wichtig ist, die Raufbolde nicht zu stören. Sie hören bald wieder auf und machen sich an das einzig Wahre: Trinken.

Gefahr droht auch: Mitten in der Feier kann plötzlich und unerwartet der Tamada vor Ihnen auftauchen. Er wird Ihnen einen Hut hinhalten – oder einen vergleichbar voluminösen Gegenstand. Für Sie ist das der Moment, sich großzügig zu zeigen. Schließlich geht es dabei um das Glück und Wohlergehen des Brautpaares. Seien Sie gut auf den Überfall vorbereitet und halten Sie ein paar Scheine in der Hosentasche bereit– Kreditkarten werden meist nicht akzeptiert. Traurig sein müssen Sie nicht, sondern betrachten Sie Ihre Spende als ein Extra-Hochzeitsgeschenk. Oder trinken Sie einfach noch einen gegen den Frust.

Nein, Sie haben sich nicht getäuscht. Es gibt auf dem Bild tatsächlich zwei Bräutigame. Und in dem Film "Schirli-Myrli" finden sich noch mehr. Ob es an einer Wodka-Überdosis liegt? Foto: Kinopoisk.ru

Nun sind sie vorbereitet. Sie werden auf keiner russischen Hochzeit untergehen. Stürzen Sie sich sorglos ins Vergnügen. Probieren geht schließlich über studieren.

Hochzeitsklänge: Die beliebtesten Musikstücke in Moskauer Standesämtern

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland

Weiterlesen