Dialog mit Katharina II., Putin und Lenin: Diese Sticker braucht Dein Chat

Sticky german

Sticky german

RBTH/Sticky
Macht euch selbst zum Sticky. Oder auch Putin, Tolstoj oder Katharina die Große.

Das russische Start-up "Prisma" hat eine neue App auf den Markt geworfen: "Sticky" ist ihr klangvoller Name und bietet den Nutzern die Möglichkeit, eigene Fotos, Selfies oder auch Porträts berühmter Persönlichkeiten in kleine Sticker für die üblichen Messanger zu verwandeln.

Laut den Entwicklern doll es die App für Android und iOs geben. "Sticky" erlaubt die Kreation eigener Selfie-Sticker. Ebenso kann man das Originalbild mit allerlei Farben und Bildchen umge- oder auch verunstalten. Bald sollen auch bewegte GIF-Bildchen zum Programm gehören.

Die russischen Start-upper, die hinter Prisma stehen, hoffen nun darauf, mit ihren kreativen Handmade-Stickern die Messanger WhatsApp, WeChat, Apple’s iMessage undTelegram zu erobern, wo Sticker und GIFs traditionell inflationär verwendet werden. 

RBTH/Sticky
RBTH/Sticky
RBTH/Sticky
RBTH/Sticky
RBTH/Sticky
RBTH/Sticky
RBTH/Sticky
 
1/7
 

Prisma hatte schon einmal für Aufsehen gesorgt, als es eine App vorlegte, die Fotos und Selfies in stilisierte Kunstwerke bestimmter Malerei-Epochen wandelte. Schon zehn Tage nach Veröffentlichung waren damals über 200.000 Bilder mit dem Hashtag #prisma online geteilt worden.

Mit der Prisma-App werden aus normalen Schnappschüssen "Meisterwerke" à la Wassiliy Jandinskij oder Mark Chagall. Nach Angaben von Techcrunch.com ist die App allein im ersten monat rund 70 Millionen Mal heruntergeladen worden.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen