Make-up für die Seele: Russische Visagistin gibt schwerkranken Frauen ihre Schönheit zurück

Goar Awetisjans selbstlose Arbeit stärkt das Selbstvertrauen und lässt Frauen sich selbst wieder lieben.

Die in Moskau lebende Visagistin und Stylistin Goar Awetisjan ist mit mehr als 4,6 Millionen Followern mittlerweile auch eine populäre Instagram-Bloggerin. Dabei ist sie vor allem mit einem wohltätigen Projekt so berühmt geworden: Dabei zeigt sie, dass auch Frauen mit Hauterkrankungen, Krebs oder anderen schweren Krankheiten, die oft die natürliche Schönheit töten, auch weiter schön und selbstbewusst bleiben können.

Madina, Krebs

"Das Schminken ist eine Therapie für die Seele und hilft einem, sich selbst zu lieben", sagt Awetisjan. Sie hilft Frauen, die ein Trauma, gesundheitliche Probleme oder Krankheiten erlebt haben. Goars Arbeit unterstützt die Frauen und zaubert wieder ein Lächeln in ihr Gesicht.

Julia, Krebs
Dschamilja, Brandnarben

"Wenn Sie mich nun fragen, wie viel so eine Transformation kostet, sage ich Ihnen nur, dass ich damit in den letzten drei Jahren kein Geld verdient habe. Ich denke, dass das Make-up wie ein neues Kleid oder Accessoires neue positive Energie gibt, die diese Leute in dem Moment wirklich brauchen. Ich liebe meine Arbeit. Es ist so wichtig zu wissen, dass man etwas Gutes damit für andere tut ", erklärt die Visagistin auf ihrer Instagram-Seite.

Goar Awetisjan

Goar Awetisjan ist erst 24 Jahre alt, aber sie hat schon ihre eigene Make-up-Schule in der Moskauer Innenstadt und ist in ganz Russland für ihre Arbeit bekannt.

Lilja, Narben
Katja, Male und Narben
Julia, Krebs
Wlada, Narben nach der Augenoperation
Swetlana, Krebs
Anjela, Krebs

>>>Verhüllen und vergessen: Nadelstiche gegen Seelenschmerz

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen