Dossier: Was Sie wegen Trump verpasst haben

13. November 2016 Julia Shevelkina
Ein wichtiger Staatsbesuch in Österreich, ein misslungener Ausbesserungsversuch eines Werks von da Vinci und große Träume von Anna Netrebko: Diese Woche war nicht nur wegen Donald Trumps Wahlsieg reich an Nachrichten. Holen Sie diese jetzt nach!

Wirtschaftsminister Uljukaew in Österreich: Zurück zur guten, alten Zeit?

Foto: Wirtschaftsministerium ÖsterreichFoto: Wirtschaftsministerium Österreich

Am Mittwoch besuchte der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukaew Wien. Der Minister und Österreichs Vizekanzler Reinhold Mitterlehner besprachen dabei nicht nur die Wahlen in den USA, sondern äußerten die Hoffnung auf eine bessere Zukunft für beide Länder.

Sibirischer Künstler stellt da-Vinci-Gemälde fertig

Foto: Konstantin Dverin / Konstantin Dverin/Novokuznetsk Art MuseumFoto: Konstantin Dverin / Konstantin Dverin/Novokuznetsk Art Museum

Es ist vier Jahre her, als eine spanische Rentnerin versuchte, ein Jesus-Fresko aufzufrischen. Das Resultat ging um die Welt. Nun ist ein russischer Maler in den Schlagzeilen, weil er ein unvollständiges Werk Leonardo da Vincis zum Abschluss bringen wollte. Zum Glück wird das Original noch immer in Florenz aufbewahrt.

Operndiva Anna Netrebko entwirft Porzellan

PressebildPressebild
Während immer mehr Amerikaner ihre New-Balance-Sportschuhe verbrennen und „Auswandern nach Kanada“ googlen, versucht sich die russische Opernsängerin Anna Netrebko an einer ganz neuen Aufgabe. Zu Ehren der Erstaufführung von Verdis „Aida“ auf den Salzburger Festspielen im kommenden Jahr hat Netrebko ihr eigenes Teeservice entworfen.

Wechselt Olympiasiegerin Lipnizkaja in den Paarlauf?

Foto: Vladimir Pesnya / RIA NovostiFoto: Vladimir Pesnya / RIA Novosti
In Sotschi wurde die junge Eiskunstläuferin noch frenetisch gefeiert. Seitdem befindet sich die Karriere Julia Lipnizkajas allerdings im Sinkflug. Nun spekulieren die Medien über einen Wechsel in den Paarlauf. Es ist das skurrilste Angebot der Woche, finden wir.

Putins Mannschaft: Wo Russlands Machtelite arbeitet

Foto: Mikhail Metzel/TASS, Lori/Legion MediaFoto: Mikhail Metzel/TASS, Lori/Legion Media
Haben Sie sich schon mal gefragt, wo die ganz große Politik in Russland gemacht wird? Wir zeigen es Ihnen.

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook