Geschichte Tag für Tag: 23. September

Wladimir Putin unterhält sich mit Yandex' "Alisa"

Wladimir Putin unterhält sich mit Yandex' "Alisa"

Kreml
Zwei einzigartige technische Errungenschaften stehen heute im Mittelpunkt unseren täglichen Geschichtsrückblicks.

1997: Russische Suchmaschine geboren

Mit Yandex wird die erste kyrillische Suchmaschine ins Leben gerufen. Gegründet von Arkadi Wolosch und dem inzwischen verstorbenen Ilja Segalowitsch, ist der Dienst heute in Russland klarer Marktführer.

Präsident Putin begutachtet das erste fahrerlose Yandex-Mobil

Am 21. September 2017 feierte das Unternehmen offiziell 20-jähriges Jubiläum. Dazu kam auch Präsident Wladimir Putin in die heiligen Hallen des russischen Online-Giganten in der Moskauer Innenstadt. Dort wird ihm nicht nur die Yandex-Sprachhilfe "Alisa" vorgestellt, die dem Staatschef Katzenbilder im Netz empfiehlt. Außerdem begutachtet er das erste fahrerlose Yandex-Auto.

1980: Weltgrößte U-Boot-Klasse sticht in See

Im nordrussischen Sewerodwinsk sticht das erste der größten U-Boote der Welt, aus der „Akula“-Klasse (deutsch: Hai, Projekt 941, Nato-Code „Typhoon“) in See. Mit 124 Metern Länge und neun Etagen galt es als größtes der Welt.

Die „Akula“-Klasse wurde seit 1976 von dem sowjetischen Unternehmen Sewmasch gebaut. Bis 1989 wurden sechs Stück der „Akula“ fertiggestellt. Alle sechs stehen nun im Guinness-Buch der Rekorde.Die außergewöhnliche Größe war nötig geworden, um mit besonderen ballistischen Raketen unterschiedlicher Größenordnungen ausgestattet werden zu können.

Bis heute stehen noch drei „Akulas“ im Dienst der russischen Marine: die TK-17 „Archangelsk“, TK-20 „Sewerstal“ und die TK-208 „Dmitrij Donskoj“. Letztere ist zwischen 1996 und 2002 generalüberholt worden und gilt heute als mordernste der drei.

Die TK-208

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen