Geschichte Tag für Tag: 9. August

Russian President Vladimir Putin delivers a speech at the World Energy Congress, in Istanbul, Monday, Oct. 10, 2016. Putin is set to meet Turkey's President Recep Tayyip Erdogan, as the two push ahead with steps toward normalizing ties that were strained by Turkey's downing of a Russian warplane near the border with Syria last year

Russian President Vladimir Putin delivers a speech at the World Energy Congress, in Istanbul, Monday, Oct. 10, 2016. Putin is set to meet Turkey's President Recep Tayyip Erdogan, as the two push ahead with steps toward normalizing ties that were strained by Turkey's downing of a Russian warplane near the border with Syria last year

AP
In der Rubrik "Geschichte Tag für Tag" können Sie sich gemeinsam mit RBTH an besondere historische Ereignisse mit und um Russland herum erinnern.

9. August 2016:

Der berühmte sowjetische Bildhauer Ernst Neiswestny stirbt in New York, wo er seit 1977 lebte. Für seine Arbeiten wurde Neiswestny vom damaligen sowjetischen Staatsoberhaupt Nikita Chruschtschow kritisiert, der die Skulpturen 1962 auf einer Ausstellung als „degenerierte Kunst“ bezeichnete. Als Chruschtschow Neiswestny in Anwesenheit anderer Künstler während der Ausstellung direkt attackiert, geht der impulsive Bildhauer darauf ein, antwortet und kann Chruschtschow hinsichtlich seiner Werke in gewisser Hinsicht sogar überzeugen.

Das Spannungsverhältnis von Kunst und Macht dominiert Neiswestny derart, dass Andy Warhol – ein Freund des Bildhauers – später beeindruckt sagt: „Chruschtschow ist ein mittelmäßiger Politiker aus der Epoche des Ernst Neiswestny." Bezeichnend, dass ausgerechnet Neiswestny später das Grabmal Chruschtschows auf dem Nowodewichje-Friedhof in Moskau entwirft.

 

9. August 1999:

Der russische Präsident Boris Jelzin ernennt den Leiter des Inlandsgeheimdienstes, Wladimir Putin, zum Ministerpräsidenten und verkündet diese Entscheidung am gleichen Tag in einer Fernsehansprache. Eine Woche später, am 16. August, wurde Putin mit 233 Stimmen der Duma-Abgeordneten als Premier bestätigt.

Das erste Gespräch mit Putin über dessen Ernennung zum Interimspräsidenten der Russischen Föderation führte Jelzin mit ihm am 14. Dezember. Laut Jelzins Memoiren "Präsidialer Marathon" sagte Putin, er sei für eine solche Entscheidung nicht bereit. Das zweite Gespräch über die Machtübergabe fand am 29. Dezember statt. An diesem Tag hat Putin zugestimmt und Jelzin teilte ihm mit, dass er von seinem Posten als Präsident der Russischen Föderation am 31. Dezember zurücktreten werde.

 

9. August 1928:

Das erste Zirkusmuseum der Welt wurde in Leningrad, dem heutigen Sankt Petersburg, eröffnet. Die meisten Exponate der Ausstellung wurden von ehemaligen Zirkuskünstlern und Mitarbeitern gespendet. Mit immer neuen Dauerausstellungen, teils interaktiv, vermittelt es die russische Zirkusgeschichte. Bis heute ist es das einzige seiner Art in Russland und präsentiert etwa 90 000 Ausstellungstücke (Poster, Kostüme etc.) auf zwei Etagen.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen