Fliegende Kunstwerke: Womit russische Airlines ihre Flugzeuge verzieren

Yuri Smityuk/TASS
Je bunter desto besser: Russische Fluggesellschaften folgen dem internationalen Trend und dekorieren ihre „Metallvögel“ mit Tiermaskottchen und mit allerlei anderen eindrucksvollen Motiven.

Aeroflot - Russlands größte Fluggesellschaft - zeigt besonders viel Kreativität, wenn es darum geht, Flugzeuge auf ungewöhnliche Weise zu dekorieren. 2013 feierte das Unternehmen sein 90-jähriges Jubiläum.

Für die Gestaltung der Flugzeuge wurde der Wettbewerb "Bemale ein Aeroflot-Flugzeug" veranstaltet. Gewonnen hat das Projekt, das den Rumpf einer Flugmaschine im russischen Chochloma-Stil anstrich. Auf dem Foto ist ein Sukhoi Superjet 100 zu sehen.

Im Sommer 2017 schrieb die Fluggesellschaft zu ihrem 95. Jubiläum im Jahr 2018 einen ähnlichen Wettbewerb aus: Den ersten Platz ergatterte der Vorschlag, einen Flieger mit stilisierten Gschel-Mustern zu gestalten.

Auch andere russische Fluggesellschaften versuchen, ihre Kunden optisch zu beeindrucken. 2015 zeigte die inzwischen konkurs gegangene Transaero Airlines einen riesigen Amur-Tiger auf dem Flugzeugrumpf, um auf die Gefährdung der Tierart hinzuweisen und den Umweltschutz zu unterstützen. Die Tiger-Flugmaschine wurde als "Streifenflug" bekannt.

Das "Leo-Flugzeug" von Transaero erhielt ein nicht weniger auffälliges Design.

Vor einigen Jahren startete Transaero eine Wohltätigkeitskampagne für schwer kranke Kinder. 2013 dekorierte das Unternehmen dazu einen Flugzeugrumpf mit unzähligen bunten Kinderhandabdrücken. Allein mit dem ersten "Flug der Hoffnung" wurden 150.000 Rubel (etwa 2000 Euro) gesammelt.

Auch der Sport inspirierte russische Fluggesellschaften: 2016 bemalte Aeroflot ein Flugzeug in den Vereinsfarben des Moskauer ZSKA-Fußballklubs und dekorierte den Rumpf mit einem Hengst, dem Maskottchen des Clubs.

Im Jahr 2014 verzierte “Rossija” ein Flugzeug in den Farben des Sankt Petersburger Fußballvereins Zenit.

Auch Blumen sind ein beliebtes Thema: Kuban Airlines enthüllte unlängst ein Flugzeug mit den Sonnenblumen ihres Logos.

S7 Airlines hat mit ihren knallgrün lackierten Flugzeugen wohl die auffälligste Luftflotte Russlands.

Der Chochloma-Stil ist auch bei regionalen russischen Fluggesellschaften beliebt: Auch RusLine Airlines zierte eines seiner Flugzeuge mit diesem populären Farbmuster.

>>>Beruf Aeroflot-Flugbegleiter: Wer sich über den Wolken um Sie kümmert

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen