„Kopflose“ Russen bei #guccichallenge-Flashmob dabei – mit echten Köpfen!

Getty Images
Sie sehen fast so gruselig aus wie die echten Gucci-Models mit ihren eigenen „Köpfen“ unterm Arm.

Am 21. Februar 2018 liefen bei der Mailänder Modewoche Gucci-Models mit einer schockierenden Show-Einlage über den Laufsteg: Unter dem Arm trugen Sie ihren eigenen, täuschend echt wirkenden, aber kopierten Kopf. Laut Gucci-Kreativdirektor Alessandro Michele (eng) wollte die Luxusmarke damit die Leute anregen, "sich mehr um ihre Köpfe und Gedanken zu kümmern".

Instagram-Nutzer in aller Welt waren entsetzt und beeindruckt von der Modenschau und der #guccichallenge-Flashmob begann um sich zu greifen und auch russische User machen natürlich mit: Wer will, postet Bilder oder Videos mit den Köpfen ihrer Freunde oder Verwandte unterm Arm.

Natürlich sind diese nicht abgetrennt. Stattdessen stehen der beste Freund oder die Mutter hinter dem Selfie-Model. Oder sie machen einfach eine Photoshop-Montage. Manchen gelingt es, fast genauso gruselig auszusehen, wie die echten Gucci-Models.

>>>Zeig' dich wie Putin: Instagram-Trend nimmt den Präsidenten auf die Schippe

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen