Sonderangebot für 14 Mio. Rubel: Zimmer in Moskauer Hochhaus-Platte zu verkaufen!

Ja, Sie haben richtig gelesen: EIN Zimmer für 14 Millionen Rubel (umgerechnet rund 185.000 Euro).

Der Moskauer Immobilienmarkt ist berüchtigt. Aber dieses Angebot haut selbst den härtesten Makler vom Hocker: Für läppische 14 Millionen Rubel (rund 185.000 Euro) steht ein 12-Quadratmeter-Zimmer im vierten Stock eines achtstöckigen Plattenbaus an der Moskauer Shopping-Meile Neuer Arbat im Stadtzentrum zum Verkauf. Das meldete die russische Immobilienagentur Inkom. Damit kostet Moskaus teuerstes Zimmer 15 Mal so viel wie die billigste Einraumwohnung außerhalb der Hauptstadt.

Die Makler haben aber noch mehr schlechte Nachrichten, die auch für alle großen Städte und Ballungsraume zutreffen. Selbst das günstigste Zimmer in einem Neubau am Stadtrand der russischen Hauptstadt kostet um 1,5 Millionen Rubel (20.000 Euro). Und dabei geht es immer noch um Zimmer, nicht ganze Wohnungen! Und in Sankt Petersburg wurde laut dem russischem Nachrichtenportal Lenta.ru zuletzt ein „Unterschlupf“ für zwei Millionen Rubel (28.000 Euro) angeboten – ein Ort mit einer Grundfläche von drei Quadratmetern.

Mehr über den extremen Moskauer Wohnungsmarkt lesen Sie hier:

>>> Immobilien: Die teuersten und günstigsten Bezirke Moskaus

>>> Können Sie es sich leisten, in Moskau zu wohnen?

>>> Fünf Schritte zum neuen Heim: Wie sich Ausländer in Russland Wohnungen kaufen können

>>> Wie viel kostet Russlands teuerstes Wohnhaus?

>>> Wohnung gesucht! So überleben Sie die Jagd nach einem Moskauer Zuhause

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen