WM-2018 Fanrechner I: Vom Ticket zur Unterkunft

Nina Zotina/Sputnik
Bis zur FIFA Fußballweltmeisterschaft Russland 2018 bleibt nur noch wenig Zeit. Haben Sie Ihre Karten schon gekauft? Bereiten Sie sich auf ein unvergessliches Abenteuer vor? Probieren Sie den Fanrechner aus.

Die Karten

Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 statt. Nach dem Ende der ersten Verkaufsphase haben 742 760 Karten bereits ihre stolzen Besitzer gefunden. Es ist also keine gute Idee, mit dem Kartenerwerb bis zur letzten Minute zu warten.

In unserem Fußball-Leitfaden haben wir bereits berichtet, wie und wann Sie die Karten bekommen können. Hier ist noch einmal das Wichtigste: Die Karten sind in vier Kategorien unterteilt. Die besten Sitzplätze in den Zentralbereichen gehören zur ersten Kategorie und kosten von 175 Euro für ein Spiel der Gruppenphase bis hin zu 835 Euro für die Möglichkeit, das WM-Finale mitzuerleben.

Die Sicht in den modernen Stadien ist hervorragend, unabhängig davon, ob Ihr Sitzplatz nun ganz oben oder direkt hinter dem Tor liegt. Zögern Sie also nicht, sich ein Ticket aus der zweiten oder dritten Kategorie zu kaufen. Die Kosten für diese liegen zwischen 88 und 595 Euro. Es gibt auch in der vierten Kategorie Karten, die jedoch ausschließlich für die Einwohner von Russland reserviert sind. Deren Preis variiert von 17 bis 100 Euro.

Das Einreisevisum

Die Einreise nach Russland ist kostenfrei, Sie brauchen nicht einmal ein Visum! Melden Sie sich, sobald Sie die Kaufbestätigung für Ihre Karten erhalten haben, auf der Website „fan-id.ru“ für eine Fan-ID an. Sie bekommen eine Fan-ID entweder per Mail zugeschickt oder können diese bei einer der mit dem Projekt zusammenarbeitenden Visumzentralen abholen. Eine Fan-ID berechtigt Sie für die Dauer der WM visumfrei nach Russland einzureisen.

Die Flugtickets

Es ist empfehlenswert, die Flugtickets rechtzeitig zu buchen, um bei den Reisekosten zu sparen. Laut einer Nielsen-Umfrage im November 2017 ist das Interesse an den Spielen der WM-2018 mit 29 Prozent in Asien und mit 26 Prozent in Südamerika am größten. Diese Fans haben die nötige Motivation, um die stundenlangen Langstreckenflüge auf sich zu nehmen! Darauf folgen Nord- und Zentralamerika mit 20 Prozent, Afrika und der Mittlere Osten mit 19 Prozent. Das Schlusslicht bildet Europa mit 18 Prozent.

Die Fans der französischen Nationalmannschaft werden zwischen 260 und 595 Euro für die Hin- und Rückflugtickets von Paris nach Moskau ausgeben müssen. Die Hin- und Rückflugtickets aus der südkoreanischen Hauptstadt Seoul in die russische Hauptstadt kosten ungefähr 840 Euro.

Die mexikanischen Fußballfans können für etwa 1 175 Euro einen Hin- und Rückflug aus Mexiko-Stadt nach Moskau buchen. Die Fans des argentinischen Fußballteams müssen um die 1 675 Euro ausgeben, um ins sonnige Russland – ja, es ist ein warmes Land im Sommer! – und zurück nach Buenos Aires zu reisen.

Die Anreise aus Afrika ist am teuersten: Die Kosten für den Hin- und Rückflug aus Dakar in Senegal nach Moskau liegen zwischen 2 180 und 4 190 Euro.

Die Unterkunft

Es gibt genug Hotels, Hostels und Apartments für alle. Allerdings bleibt Ihnen zum Überlegen nicht viel Zeit: Die Hotelzimmer sind bereits stark nachgefragt und viele Fußballfans konkurrieren für denselben Urlaub zur gleichen Zeit. Die Preise sind sogar für die beliebten touristischen Reiseziele wie Moskau, Sankt Petersburg und Sotschi recht erschwinglich.

Angenommen, Sie wollen das Eröffnungsspiel der WM besuchen und die Nacht vom 14. auf den 15. Juni in der russischen Hauptstadt verbringen. Ein Doppelzimmer in einem Fünf-Sterne-Hotel kostet 645 Euro, ein Zimmer in einem Vier-Sterne-Hotel 283 Euro. Für eine Nacht in einem Drei-Sterne-Hotel zahlen Sie 41 Euro. Ein günstiges Doppelbettzimmer in einem Privatapartment kostet 33 Euro und ein Bett in einem Hostel um die acht Euro.

Ein bisschen schwieriger wird es, ein Zimmer in Städten, die außerhalb der traditionellen touristischen Reiseziele für Ausländer liegen, zu bekommen, aber nichts ist unmöglich. Schauen Sie sich einfach nach privaten Apartments und Hostels um. Ein Bett in einem Hostel in Rostow am Don kostet nur drei Euro und in Kazan 35 Euro. Die Kosten für ein Apartment mit einem Doppelbett belaufen sich auf 213 Euro pro Nacht.

Ein Studio mit einem Doppelbett finden Sie in Jekaterinburg für 219 Euro pro Tag. Das Spiel England gegen Belgien in Kaliningrad wird sich mit Sicherheit großer Beliebtheit erfreuen. Wenn Sie also Russlands westlichster Stadt einen Besuch abstatten, sollten Sie sich darauf vorbereiten, um die 283 Euro für ein Apartment für zwei Personen auszugeben. Die Unterkünfte in der Stadt Saransk sind sehr rar und die, die zur Verfügung stehen, sind sehr teuer. Die Stadt wird jedoch einen Zeltcampus für die Fans aufstellen, Sie müssen sich also keine Sorgen machen.

Dieser Artikel wurde von Russia Beyonds Informationspartner PromoAge verfasst und von Russia Beyond-Mitarbeitern ins Deutsche übersetzt und redigiert.

>>>Städteführer: So wird Ihre Reise zur Weltmeisterschaft ein Erfolg!

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen