Die fünf abenteuerlichsten Wanderwege in und um Moskau

Getty Images
Verbringen Sie Ihr Wochenende gern im Grünen? Und nun meinen Sie, in Moskau gebe es das nicht? Weit gefehlt: Hier stellen wir Ihnen die fünf besten Routen vor.

1 Der Weg der Pilger, 100 km

Auch die orthodoxen Christen unternehmen seit alten Zeiten oft Pilgerreisen zu den wichtigen religiösen Orten ihres Landes. Einer dieser Orte ist zweifelsohne das Dreifaltigkeitskloster in Sergejew Possad.

Der Pilgerweg startet in Moskau und führt über 100 Kilometer und etwa vier Tage an zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten vorbei. Das Profil ist auch für Anfänger geeignet. Da sich entlang der Strecke viele Dörfer und Kleinstädte befinden, können Sie sich regelmäßig mit Wasser versorgen und finden auch überall Übernachtungsmöglichkeiten.

Übrigens: Die Zarin Elisabeth Petrowna, Tochter von Peter I.,  hat diesen Pilgerweg einst absolviert – aber auf ihre Art: Sie lief immer zwei bis drei Kilometer und ließ sich dann von der Kutsche zum Palast zurückbringen. Am nächsten Tag startete sie dann an dem Punkt, den sie am Vortag erreicht hatte. So dauerte die Strecke natürlich Monate. Aber anstrengend war das sicher nicht. Tolle Variante, nicht?

>>> Karten und Infos (rus)

2 Moskaus Grüner Gürtel, 158 km

Wenn Sie nicht so weit aus Moskau heraus wollen, dann können Sie auch direkt durch die russische Hauptstadt und all ihre grünen Zonen wandern. Da können Sie praktisch den ganzen Sommer über wandern, ohne dass Ihnen langweilig wird: Der gesamte Grüne Gürtel Moskaus ist immerhin 158 Kilometer lang. Hier finden Sie sicher für jedes Wochenende eine neue Tour für sich und die Familie – zum Wandern, Joggen, Radfahren und im Winter können Sie die Touren auch auf Ski zurücklegen.

>>> Karten und Infos (rus)

3 Fiztech, 19,8 km

Wenn Sie nicht so weit aus Moskau heraus wollen, dann können Sie auch direkt durch die russische Hauptstadt und all ihre grünen Zonen wandern. Da können Sie praktisch den ganzen Sommer über wandern, ohne dass Ihnen langweilig wird: Der gesamte Grüne Gürtel Moskaus ist immerhin 158 Kilometer lang. Hier finden Sie sicher für jedes Wochenende eine neue Tour für sich und die Familie – zum Wandern, Joggen, Radfahren und im Winter können Sie die Touren auch auf Ski zurücklegen.

>>> Karten und Infos (rus)

4 Serednikowo

Diese Strecke ist noch kürzer und verläuft vom Bahnhof Firsanowka (45 Minuten von Moskau) bis zum Dorf Serednikowo. Dort können Sie dann auch noch den berühmten Landsitz der gleichnamigen Familie besichtigen, wo der junge Schriftsteller Michail Lermontow seine Sommer verbrachte und der immer wieder als Filmkulisse genutzt wird.

Der Wanderweg führt durch Wälder und an einem Fluss entlang. Außerdem passieren Sie die Schepkino-Teiche, wo jährlich das gleichnamige berühmte Weltmusik-Festival stattfindet.

>>> Karten und Infos (rus)

5 Mitino - Krasnogorsk

Für diese Tour müssen Sie praktisch nur mit der Metro zur Station Krasnogorskaja fahren und von dort aus dann etwa fünf Stunden zu Fuß einplanen. Dann erreichen Sie antlang kleiner Flüsschen und tiefer Täler den Stadtteil Mitino. Hier allerdings treffen Sie sicher viele Jogger, Radfahrer und andere Wanderer.

>>> Karten und Infos (rus)

Weitere spannende aktive Moskau-Touren finden Sie hier:

>>> Ein Tag auf zwei Rädern: Die fünf schönsten Rad-Touren durch Moskau

>>> Moskau entdecken – Teil 1: Von der Christ-Erlöser-Kathedrale zum Gorkipark

>>> Moskau entdecken – Teil 2: Rund um Kreml und Bolschoi-Theater

>>> Dossier: Was man in Moskau unbedingt tun sollte

>>> Moskaus alltägliche Geheimnisse neu entdecken

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen