Russin schickt magische Kreaturen ins Weltall

Roskosmos
Das passiert, wenn jemand seiner Fantasie in der Milchstraße freien Lauf lässt.

Die russische Künstlerin Marina Fundejewa hat ein gemeinsames Projekt mit dem russischen ISS-Kosmonauten Sergej Rjasanskij ins Leben gerufen.

Darin schicken die beiden märchenhafte Tierchen und Menschengestalten in den Weltraum. Hier sehen Sie, wie das konkret aussieht:

Mehr über die Arbeit russischer Kosmonauten auf der ISS und im Rest des Weltalls lesen Sie hier:

>>>  Ein Tag als Marsianer: Erlebnis-Tagebuch vom Weltraum-Training in der Arktis

>>> Neun Tage, neun Nächte: Berichte aus der Isolation

>>>  ISS: Gennadij Padalka und Michail Kornijenko gehen hinaus in den offenen Kosmos

>>> Den Sternen ganz nah: Moskau auf die kosmische Tour

>>> China - neuer Raumfahrtpartner?

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen