Wer ist Russlands beliebteste Miez?

Russische Medienforscher haben ein Ranking der populärsten Katzen in den russischen Medien erstellt.

1 Das Orakel

Der Wach-Kater Achilles des Staatlichen Eremitage-Museums in Sankt Petersburg ist ein wahrer Medienliebling in Russland. Zuletzt sagte er gar die Ergebnisse für den FIFA Confed Cup 2017 in seiner Heimat voraus. Von vier Prognosen waren immerhin drei richtig. diese Nachrichten wurden mehr als 300.000 Mal veröffentlicht.

Was wird Achilles wohl zur bevorstehenden Fußball-WM 2018 in Russland sagen?

>>> Samtpfoten auf Wachtour: Die 12 heimlichen Herrscher über die Eremitage

2 Der Matrose

Die segelnde Katze Sergej Iwanowitsch, die mit der russischen Flotte an die syrische Küste fuhr, errang den zweiten Platz im Samtpfoten-Medienrating 2017. Die Nachricht von der mutigen Marine-Katze wurde mehr als 138.000 Mal geteilt.

>>> Wie russische Diplomaten in Moskau ein Leben retteten

3 Putins Katze

Die Katze mit dem wohlklingenden Namen Herr Mir (“mir” heißt auf Russisch Frieden und Welt) war 2017 die drittbeliebteste Miez der russischen Medien. Der japanische Gouverneur bekam sie von dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Die Geschichte wurde mehr als 71.000 Mal publiziert.

>>> Staatsgeschenke: Kostbares und Kurioses

>>> Was schenkt man einem Präsidenten?

PS: In diesem Jahr dürfte auch die Maskottchen-Miez der Krim-Brücke über die Straße von Kertsch gute Karten haben:

>>> Tierische Kontrolle: Kater Mostik überwacht Bau der Krim-Brücke

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen