Krim-Brücke in sieben Fakten - Stand Mai 2018

Krim-Brücke
Am 15. Mai 2018 hat Russlands Präsident Wladimir Putin höchstpersönlich im Kamaz-LKW die neue Krim-Brücke über die Straße von Kertsch zwischen dem russischen Frstland und der Schwarzmeerhalbinsel Krim eröffnet. Aus diesem Anlass hat Russia Beyond nochmal die wichtigsten Fakten zu dem Jahrhundertbauwerk zusammengetragen. In einem Video.

1 . Die Brücke über die Straße von Kertsch verbindet die Halbinsel Krim mit dem Gebiet Krasnodar.

2. Die Bauarbeiten dauern bislang zwei Jahre.

3. Die viersprurige Straße ist seit dem 16. Mai freigegeben.

4. Mit 19 Kilometern ist es die längste Russlands (und Europas!).

5. Sie verläuft 35 Meter über der Wasserpberfläche.

6. Bis zu 40.000 Autos täglich werden erwartet.

7. Die parallele Zugstrecke soll 2019 fertig sein.

Hier wurde der Brücke noch vor einer Woche der letzte Schliff verpasst:

Mehr über das Projekt und seine Protagonisten lesen Sie hier:

>>> Die Krim-Brücke: Zehn spannende Fakten zu dem Jahrhundert-Projekt

>>> LIVE: Feierliche Eröffnung der Krim-Brücke mit Wladimir Putin

>>> Krim-Brücke kurz vor Eröffnung - eine Draufsicht aus dem Weltraum

>>> Krim-Brücke bereit zur Eröffnung - wenigstens für Autos

>>> Tierische Kontrolle: Kater Mostik überwacht Bau der Krim-Brücke

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen