Von Eremitage bis Kreml: Die 10 besten russischen Museums-Accounts bei Instagram

Garage
Folgen Sie diesen Instagram-Accounts, um über das Kunstleben Russlands immer auf dem Laufenden zu bleiben.

1 Staatliche Tretjakow-Galerie

Die Staatliche Tretjakow-Galerie ist Russlands wichtigstes Museum. Seine reiche Sammlung umfasst Meisterwerke von antiken Ikonen bis hin zu modernen Kunstobjekten (in der neuen Tretjakow-Galerie an der Krim-Brücke). Die Dreifaltigkeitsikone von Andrej Rubljow und das berühmte „Schwarze Quadrat“ von Kasimir Malewitsch sind hier ausgestellt.

Das Instagram-Profil des Museums zeigt sowohl den Arbeitsalltag als auch das aktive soziale Leben der Galerie. Kurze Vorträge und Anzeigen mit russischen Prominenten werden ebenfalls veröffentlicht, wie diese mit dem populären Sänger Schnur, der ins „Schwarze Quadrat“ eintaucht.

>>>Tretjakow-Galerie: Zehn Fakten, die selbst Russen nicht kennen

2 Moskauer Museum für Moderne Kunst (MMOMA)

Das erste staatliche Museum für moderne Kunst, kurz MMOMA, besitzt eine einzigartige Sammlung russischer Avantgarde-Kunst des 20. Jahrhunderts. Viele Kunstwerke wurden auf Auktionen und Galerien in Europa und den USA erworben, darunter Gemälde von Marc Chagall, Natalia Gontscharowa, Michail Larionow und von vielen anderen bedeutenden Künstlern.

Die farbenfrohe Instagram-Seite des Museums zeigt Objekte aus Ausstellungen zeitgenössischer russischer und ausländischer Maler.

3 Museum des russischen Impressionismus

Der Unternehmer Boris Minz stellt hier seit einem Jahr Werke russischer Impressionisten aus seiner privaten Sammlung aus, darunter nicht nur Künstler, die zur Zeit der französischen Impressionisten lebten, sondern auch zeitgenössische russische Maler. Die Dauerausstellung dieses Privatmuseums umfasst Werke von Walentin Serow, Konstantin Korowin, Boris Kustodijew und Pjotr Kontschalowski.

Ihre Gemälde, das Museumsgebäude selbst, die Besucher und die Ausstellung "Ehefrauen", die den Lebensgefährtinnen berühmter russischer Impressionisten gewidmet ist, finden Sie auf der Instagram-Seite des Museums.

4 Die Eremitage

Die Eremitage in Sankt Petersburg gehört zu den größten und bedeutendsten Museen der Welt. Das Museum verfügt über eine Sammlung von über drei Millionen Kunstwerken, darunter Malerei, Grafik, Skulptur und archäologische Funde.

Auf der Instagram-Seite des Museums können Sie sich mit den schönsten Objekten vertraut machen. Sie finden dort auch kurze Videos über das Museum und seinen Alltag.

>>>Die Eremitage: Wie aus der privaten Sammlung der Zarin das beste Museum Europas wurde

5 Museum für zeitgenössische Kunst „Garage“

Das Moskauer Museum „Garage“ wurde 2008 von Daria Schukowa und ihrem ehemaligen Ehemann, dem Milliardär Roman Abramowitsch, gegründet. Das Museum hat keine Dauerausstellung, sondern zeigt Ausstellungen zeitgenössischer Kunst aus der ganzen Welt. Es organisiert auch Bildungsprogramme für Erwachsene und Kinder, Filmvorführungen, Konzerte und vieles mehr.

Der Instagram-Account des Museums bietet Erklärungen für jedes Bild auf Russisch und Englisch. Schauen Sie sich diese auch die kurzen Videos an – sie erklären die aktuellen Ausstellungen erklären.

6 Staatliches Puschkin-Museum für Bildende Künste

Das Puschkin-Museum hat Russlands größte Sammlung ausländischer Kunst vom alten Ägypten und Griechenland bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. Seine Sammlung französischer Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts ist weltberühmt.

Auf Instagram veröffentlicht das Museum regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten und besten Objekte aus seiner Sammlung.

>>>Fünf gute Gründe, das Puschkin-Museum zu besuchen

7 Multimedia Art Museum

Das Multimedia Art Museum – früher Haus der Fotografie – der ist der populärste Ort, um die Werke russischer und ausländischer Fotograf en zu sehen: Alexander Rodtschenko, Annie Leibovitz, Helmut Newton, Henri Cartier-Bresson, Brassay und Nobuyoshi Araki. Alle zwei Jahre veranstaltet das Museum eine Biennale für zeitgenössische Fotografie. Das Museum verfügt über mehr als 80.000 Originalaufnahmen und Negative russischer Fotografen.

Viele werden auch auf der Instagram-Seite des Museums gepostet, wie diese Aufnahmen aus den 1920er und 1930er Jahren von Boris Ignatowitsch, einem der Pioniere der sowjetischen Avantgarde-Fotografie:

8 Staatliches Russisches Museum

Das Staatliche Russische Museum in Sankt Petersburg ist das weltweit größte Museum für russische Kunst. Die Sammlung umfasst mehr als 400.000 Objekte aus allen historischen Perioden und Kunstbewegungen vom 10. bis zum 21. Jahrhundert. Wenn Sie sich mit den Klassikern der russischen Kunst auf dem Laufenden halten möchten, folgen Sie die Museums Instagram-Seite.

9 Fabergé-Museum

Die Sammlung dieses Kunstmuseums in Sankt Petersburg verfügt über mehr als 4.000 Objekte und besteht hauptsächlich aus Meisterwerken des Hofjuweliers Carl Fabergé. Das Privatmuseum, das dem bekannten russischen Milliardär Wiktor Wekselberg gehört, wurde 2013 eröffnet.  

>>>Nicht nur Eier: Zehn Meisterstücke des Fabergé-Museums in Sankt Petersburg

10 Museen des Moskauer Kremls

Die Museen des Moskauer Kremls im Herzen der russischen Hauptstadt bewahren das einzigartige historische und kulturelle Erbe des Landes. Schätze, Rüstungen, Haushaltsgegenstände, Ikonen und Gemälde sind hier ausgestellt. Wenn Sie sich mit Russlands Geschichte und Kunst vertraut machen möchten, starten Sie mit der berühmten Mütze des Monomach:

>>>Sieben Highlights aus den Museen des Moskauer Kremls

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen