Stadion des Jahres: Moskauer Luschniki überzeugt Jury, Sankt Petersburger "Kollege" beliebt bei Fans

Eine internationale Wettbewerbsjury verleiht dem frisch eröffneten Moskauer Stadion Luschniki eine weltweit renommierte Auszeichnung. Die Sankt Petersburger Zenit-Arena liegt in der Publikumswertung ihrem Moskauer "Brüderchen".
Das Moskauer Luschniki-Stadion 1956 und ...

Eine internationale Wettbewerbsjury hat das neu eröffnete Moskauer Stadion Luschniki zum "Fußballstadion des Jahres 2017" gekürt. Damit hat die Moskauer Spielstätte, die in diesem Sommer auch die FIFA-Fußball WM 2018 in Russland eröffnen sowie das Finale austragen wird, die berühmte U-Arena in Nanterre/Paris, Frankreich, sowie das Mercedes-Benz-Stadion in Atlanta, USA, überflügelt.

"Die örtlichen Bedingungen und historische Bedeutung des Luschniki-Stadions stellten die Autoren der Renovierungsplanung vor eine große Herausforderung", erklärte Dr. Maria Sipińska-Małaszyńska, das einzige weibliche Jury-Mitglied. "Mit seiner Lage auf einer der historischen Achsen der Stadt ist das Stadion auch ein wichtiger touristischer Anziehungspunkt und wird das sicherlich auch bleiben."

Das Sankt Petersburger Stadion Zenit-Arena landete in der Jury-Wertung auf Platz 8.

Auch in der Publikumswertung liegen die zwei größten russischen Stadien - Luschniki in Moskau (Platz 7) und Zenit-Arena in Sankt Petersburg (Platz 5) - beide in den Top-10.

... Luschniki heute!

Mehr über die WM-Stadien und Spielstätten in Russland erfahren Sie hier:

>>> FIFA-2018: Endspurt für die Luschniki-Arena

>>> Hitchcock wäre beeindruckt: Vögel randalieren an Russlands Super-Stadion

>>> So teuer sind die Fußball-Stadien für die WM 2018 in Russland

>>> Städteführer: So wird Ihre Reise zur Weltmeisterschaft ein Erfolg!

>>> WM-2018 Fanrechner: Teil I - Vom Ticket zur Unterkunft & Teil II - Vom Stadion durch ganz Russland

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen