Trockenzeit in Moskau: Eine kleine schlechte Nachricht für alle Fußballfans

Die russische Hauptstadt will mögliche Alkoholexzesse während der WM-Zeit von Vornherein ausschließen.

Die Moskauer Stadtbehörden haben angekündigt, den Verkauf und Konsum von alkoholischen Getränken und Getränken in Glasflaschen während der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft an bestimmten Orten der russischen Hauptstadt zu verbieten.

Das Verbot soll einige Tage vor jedem Fußballspiel in Moskau eingeführt werden und bis zum jeweiligen Spieltag dauern. Obwohl die Behörden die genauen Orte, an denen das Verbot eingeführt wird, noch nicht bekannt gegeben haben, werden sie höchstwahrscheinlich auch die Fanzonen und Public Viewing einschließen.

Die Maßnahme wird eingeführt, um Ausschreitungen unter Alkoholeinfluss zu verhindern, wird aber auch verantwortungsbewusste Fans enttäuschen, die während eines Fußballspiels ein Bier trinken wollen. Pubs und Cafés sind wahrscheinlich nicht Gegenstand des Verbots.

Mehr Informationen über Russland während der FIFA-WM 2018 finden Sie hier:

>>> Was Sie als Fußballfan in Russland lieber nicht tun sollten

>>> Sechs Tipps, damit Sie unbesorgt zur Fußball-WM 2018 reisen können

>>> WM-2018 Fanrechner I: Vom Ticket zur Unterkunft

>>> Vorsicht, Fake-Automaten! Russische Zentralbank warnt WM-Gäste

>>> WM-2018 Fanrechner II: Vom Stadion durch ganz Russland

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen