Im Fluge zur Fußball-WM: Lufthansa setzt 85 Zusatzflüge ein

Damit auch wirklich alle Fans und Reisende im Juni entspannt nach Russland kommen, will die Lufthansa Group nun ganze 85 zusätzliche Flüge zwischen Deutschland und Russland verkehren lassen. Und die Jahresstatistik 2017 verrät auch noch einen historischen Rekord!

Aufgrund der großen Nachfrage nach günstigen und zeitlich passenden Flügen zur bevorstehenden FIFA-Fußball-WM 2018 nach Russland hat Dirk Grossmann, der Lufthansa-Verantwortliche für den Bereich Russland und GUS-Staaten nun mitgeteilt, dass die Fluggesellschaft und ihre vier Tochter-Airlines insgesamt 85 zusätzliche Flüge nach Russland anbieten werden.

"Die Nachfrage nach Russlandflügen für diesen Sommer hat sich fast verdoppelt", so Grossman. "Um diese Nachfrage zu befriedigen, werden mehrere Flüge von den größeren Airbus A330 ausgeführt. Für die Zeit der WM werden 85 zusätzliche Flüge eingeplant mit insgesamt 18.000 zusätzlichen Plätzen."

Außerdem sollen weitere Charter-Flüge in die Spielstätten Sotschi, Rostow, Kaliningrad und Samara ergänzt erden. Deren Anzahl hängt laut Grossmann jedoch auch vom Ausgang der Spiele ab.

Desweiteren hatte Grossmann auch positive Nachrichten zur Statistik des Vorjahres: Um 21 Prozent sei die Passagierzahl der Lufthansa Group auf Flügen in russische Städte angestiegen - auf insgesamt 1,2 Millionen Fluggäste.

"Wir fliegen schon 46 Jahre nach Russland. Das Jahr 2017 war unser bestes Jahr!", verkündet Grossmann. 

Mehr zum Flugverkehr zwischen Deutschland und Russland finden Sie hier:

>>> Warum klatschen Russen im Flugzeug?

>>> Russische Airlines: Unfreiwillig Billigflieger

>>> Pobeda im internationalen Steigflug

>>> Airlines nehmen wieder Kurs auf Russland

>>> Pilotencheck: Wie sicher ist Fliegen in Russland?

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen