Geschichte Tag für Tag: 10. Januar

Unser täglicher Geschichtsrückblick zeigt Ihnen, was am heutigen Tag in der Geschichte Russlands und der Welt vor sich ging.

1821: Deutschbaltischer Admiral „schenkt“ Peter I. eine Insel

Der aus dem heutigen Estland stammende Baltendeutsche und russische Admiral Fabian Gottlieb von Bellingshausen (1778 – 1852) entdeckt im Südpolarmeer eine Insel, die er nach dem Zar Peter dem Großen benennt.  Die Peter-I.-Insel ist unbewohnt und wird von Norwegen beansprucht.

Heute trägt das gesamte Randmeer rund um die Insel Bellinghausens Namen, denn er war der Erste, der sich in jenem Jahr 1821 dorthin wagte.

Bellinghausen verlässt schon mit 11 Jahren seine deutschbaltische Adelsfamilie, um ab 1789 an der Kadettenschule in Kronstadt ausgebildet zu werden. Er reist nach England und tritt in den Dienst der russischen Flotte. Zwischen 1803 und 1806 ist er Teil der Mannschaft der ersten russischen Weltumseglung unter dem Kommando von Adam Johann Baron von Krusenstern. Nach seinen zahlreichen Expeditionen wird er Militärgouverneur von Kronstadt.

>>> Die "Sedow": Mit vier Masten um die Welt

1886: Deutschstämmiger Baron will „mit Buddhas Hilfe“ Russland retten

Baron Roman von Ungern-Sternberg in der Mongolei

„Es gab in Europa viele Menschen, die im Osten nach spiritueller Unterstützung suchten, sowohl vor als auch nach Baron von Ungern”, schrieb der russische Autor Leonid Jusewitsch in seiner Biografie des Mannes. „Er aber war der einzige, der es schaffte, diese Unterstützung in militärische Macht zu wandeln.“

Und es stimmt tatsächlich: Ungern war ein russischer Adeliger mit deutschen Wurzeln, der seine letzten Tage damit verbrachte, in Sibirien und der Mongolei für die Wiederauferstehung des Russischen Reiches zu kämpfen – unterstützt von seinen asiatischen Reitern.

In Graz wird Roman von Ungern-Sternberg geboren. Als Aristokrat mit deutschen Wurzeln machte er sich den Buddhismus zu Eigen und befreite die Mongolei von der chinesischen Besatzung. Gleichzeitig versuchte er, die Machtergreifung der Bolschewiki zu verhindern und ein eurasisches Reich zu schaffen.

Die ganze Geschichte lesen Sie hier:

>>> Wie der Adelige Baron von Ungern die Mongolei befreite 

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen