Alles, was Sie über russische Milchprodukte wissen müssen

Legion Media
Was ist der Unterschied zwischen Rjaschenka und Sneschok? Warum machen Russen Dill in den Kefir ? Lesen Sie diesen Leitfaden und Sie werden sich nicht mehr in der Molkerei-Abteilung eines russischen Supermarkts verlieren.

Russland ist ein Paradies für alle Fans von Milchprodukten. Hier finden Sie unzählige Produkte, von denen viele Sie überraschen können

1 Milch

Was ist russische Milch? In kleinen Lebensmittelläden und großen Supermarkts können sie in Russland H-Milch und auch frische Vollmilch in Flaschen kaufen. Russische Kuhmilch hat in der Regel einen Fettgehalt von 0,1 bis 6 Prozent. Sie können auch laktosefreie Milch auf dem Land finden, sowie Soja-, Kokos-, Mandel- und Reismilch. Alle Milch in den Geschäften ist pasteurisiert, nur in einigen Märkten kann man Rohmilch finden.

Neben Kuhmilch produzieren einige russische Betriebe auch Ziegenmilch. Außerdem können Sie beispielsweise in der Region Kostroma Elchmilch probieren.

>>> Milchsuppe mit Klößen: Eine deutsche Speise nach Lenins Geschmack

2 Toplnoe-Milch

Gebackene oder Toplnoe-Milch ist ein traditionelles slawisches Getränk, das in anderen Ländern fast unbekannt ist. Gebackene Milch hat eine beigefarbene Farbe und einen weichen Geschmack und hält länger als normale Milch. Sie wird durch längeres Erhitzen gekocht, ohne es zum Kochen zu bringen. Früher wurde es einen ganzen Tag in einem Tontopf im Ofen zubereitet.

>>> Gebackene Milch und Karamellgeschmack: Was Rjaschenka so besonders macht

3 Sguschtschonka

Die Herstellung von süßer Kondensmilch "Sguschtschonka" stammt aus dem 19. Jahrhundert. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Konserven hauptsächlich für Soldaten produziert, aber in den 1950er Jahren begann auch die zivile Massenproduktion. Seitdem wurde süße Kondensmilch in Russlands Lebensmittelreserve aufbewahrt. In Russland gibt es immer noch viele Nachspeisen mit Sguschtschonka und ihrer gekochten Version. 

>>> Süßes aus der Sowjetunion: So kochen Sie sich Ihre eigene Kondensmilch

4 Smetana

Sauerrahm ist eine der wichtigsten Zutaten in der russischen Küche. Smetana ist normalerweise ein nahrhaftes Produkt mit einem Fettgehalt von 10 bis 58 Prozent. Hergestellt aus Fettcreme, wird vor allem auf dem Land praktisch alles wird mit Smetana serviert, von Suppen bis Desserts.

5 Sliwki

Wie Milch wird auch russische Sahne - oder Sliwki - in Päckchen und frisch in transparenten Flaschen mit begrenzter Haltbarkeit geliefert. Sahne hat hier in der Regel einen Fettgehalt von 10 bis 35 Prozent. Sliwki sollten nur aus Milch bestehen, aber manchmal können Sie spezielle Sahne für Soßen kaufen - zum Verdicken können die Erzeuger Stärke hinzufügen.

6 Tworog

Wenn Sie Tworog finden möchten, müssen Sie in einem russischen Geschäft suchen, wo es ohne Zucker und Salz hergestellt wird und eine körnige Struktur hat. Das Produkt, das normalerweise als Hüttenkäse übersetzt wird, sieht wie russischer "selbst gemachter Käse" aus - eine krümelige körnige Masse mit einem salzigen Geschmack aus.

Es kommt auch in ungesalzener Form mit Sahne oder Marmelade vor. Wenn Sie Rosinen und Zucker hinzufügen, erhalten Sie eine leckere süße Quarkmasse und ein beliebtes Dessert. Russische Küche hat viele Rezepte mit Tworog, von Wareniki bis Tworoschnik.

>>> Der russische Käsekuchen: So backen Sie den perfekten Tworoschnik

7 Kefir

Kefir ist ein fermentiertes Milchgetränk mit bestimmten Bakterien und Hefe. Kindergärten und Krankenhausmenüs bieten ihn oft an, und Leute, die versuchen, Gewicht zu verlieren, trinken ihn oft mit viel Grün: Dill und Petersilie. Die Russen benutzen dieses Getränk auch, um Schaschlik zu marinieren, Blini zu machen und für die kalte Okroschka

>>> Der russische Kefir: Ein gesundes Getränk für Groß und Klein

8 Rjaschenka

Rjaschenka wird hergestellt, indem gebackene Milch mehrere Stunden lang bei geringer Hitze köchelt. Viele Russen machen sie zu Hause, mischen sie einfach mit saurer Sahne und lassen sie über Nacht stehen. Wie jedes fermentierte Milchprodukt ist auch Rjaschenka ein gesundes Getränk, die versuchen, ihr Gewicht zu kontrollieren.

>>> Von Rjaschenka bis Pastila: Welches Essen ein Russe im Ausland vermisst

9 Joghurt

Bulgarischer Joghurt ist in Russland sehr beliebt und wird hier in vielen verschiedenen Sorten hergestellt. Außerdem gibt es Trinkjoghurt mit verschiedenen Fettgehalten und Geschmacksrichtungen. Mittlerweile wird russischer Joghurt nicht nur aus Kuhmilch, sondern auch aus Ziegenmilch hergestellt. Neben dem "natürlichen" Geschmack hat Russland viele süße Joghurts mit Zucker und Beeren.

>>> Joghurt, Burger, Pasta und Sushi: Russland isst sich satt!

10 Matsoni

Der kaukasische Cousin von Joghurt ist natürlich ebsonders beliebt in Süd-Russland, Georgien und Armenien. Er ist bekannt als der "Nektar der Langlebigkeit". Es wird angenommen, dass Matsoni den Cholesterinspiegel senkt, die Verdauung unterstützt, den Blutdruck senkt und vorzeitiges Altern verhindert.

>>> Zwischen Meer und Bergen: Sotschi ist eine Reise wert

11 Katyk

Ein weiteres interessantes Beispiel kommt aus der baschkirischen Küche. Katyk ist eine vergorene, gebackene Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch aus Bulgarien. Dieses Produkt ist ziemlich dickflüssig und Sie können es mit einem Löffel essen. In Russland ist Katyk in Tatarstan und Baschkirien weit verbreitet.

12 Kumis

Dies ist ein traditionelles fermentiertes Stutengetränk, das in Baschkirien, Kalmykien und unter Nomaden beliebt ist. Kumis hat einen bittersüßen Geschmack und einen niedrigen Alkoholgehalt (bis zu drei Prozent). Manche Leute meinen, es schmeckt ähnlich wie Kwass. Dieses gesunde Getränk gilt als echtes Superfood: Es verbessert den Stoffwechsel und gibt Energie.

13 Sneschok

Dieses süße Milchgetränk namens Sneschok (Schneeball) stammt aus der sowjetischen Zeit. Es schmeckt wie flüssiger Joghurt und wird oft mit Sirup und Beeren gemischt.

14 Prostokwascha

Ein fermentiertes Getränk aus abgekühlter gekochter Milch und Sauerteig (normalerweise saure Sahne, Kefir oder sogar die Kruste von Schwarzbrot). Prostokwassha oder Sauermilch ist weniger sauer als andere fermentierte Produkte. Sie hält sich aber nur einen Tag, also trinken Sie schnell.

>>> Kwas statt Smoothie: Sieben altrussische Getränke zum Erfrischen

15 Warenez

Diese alte traditionelle Milch aus Sibirien ist der große Bruder der Rjaschenka. Die Technologien sind ähnlich, aber die Herstellung des Warenez erfordert dickere Milch und mehr Sauerrahm als Ferment. Deshalb ist Warenezdichter und nahrhafter. Die Russen servieren es während der Teezeit.

16 Pachta

Dieses Getränk ähnelt der Buttermilch. Entfettete Sahne wird nach dem Butterschlagen abgeleitet. Neben dem Essen wird Pachta für die Herstellung von fettarmem Käse und anderen fermentierten Produkten verwendet.

17 Acidophilin

Ein fermentiertes Milchgetränk, erfunden von sowjetischen Technologen: Um es herzustellen, verwenden sie das Lactobacillus acidophilus, ein extrem resistentes Bakterium, das selbst durch Magensäfte nicht zerstört wird. Sobald sie im menschlichen Darm sind, verdrängen die Bakterien schädliche Mikroben. Diese Kreation schmeckt wie eine Mischung aus Kefir und Joghurt. Die gleichen Bakterien werden verwendet, um ein fermentiertes Produkt für Kinder herzustellen, das als Bio-Lakt bezeichnet wird.

18 Ayran

Ein salziges Getränk aus Kuh- oder Ziegenmilch, das in den südlichen Regionen Russlands beliebt ist.

19 Tan

Dies ist ein wohlschmeckendes kohlensäurehaltiges Milchgetränk, das in kaukasischen Regionen typisch ist. Aufgrund seiner Pfeffer- und Minzgewürze ist der Geschmack ziemlich stark. Einen Versuch wert!

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Informationen finden Sie hier! Weiterlesen!

OK!