Russische Küche: Mit diesen zehn Speisen bleiben Sie während der WM fit

Legion Media
Natürlich ist die Fußball-WM in erster Linie ein sportlicher Höhepunkt mit spannenden Spielen und packender Atmosphäre. Allerdings sollten sich Fans auch kulinarische Highlights auf keinen Fall entgehen lassen. Lassen Sie es sich schmecken!

1 Pelmeni

Wahrscheinlich haben Sie von diesem Gericht schon mal gehört. Als Pelmeni werden in Russland kleine, mit Hackfleisch gefüllte und in Salzwasser gekochte Teigtaschen bezeichnet. Wenn Sie die Pelmeni auf den ersten Blick an Ravioli erinnern, sollten Sie es auf keinen Fall den Russen sagen! Im Übrigen hat jede russische Familie ihr eigenes Rezept. Manche fügen der Hackfleischfüllung beispielsweise Zwiebeln oder sogar zerstoßenes Eis hinzu. 

2 Piroschki

Mögen Sie es lieber deftig oder süß? Wenn Sie sich nicht klar entscheiden können, probieren Sie sowohl die deftigen Piroschki mit Kohl, mit Reis und Ei oder Hackfleisch als auch die süße Variante mit Apfel und Beeren. Sie sind auf Diät? So etwas ist den Russen fremd. Lassen Sie sich auch den russischen Kohlkuchen „Kulebjaka“ nicht entgehen.

3 Bliny

Auch diese dünnen russischen Pfannkuchen mit Füllung sind ein Genuss! Die leckersten Bliny werden mit Lachs, Kaviar oder Hackfleisch zubereitet und schmecken selbst gemacht am besten. Aber natürlich beherrschen auch die Restaurants in Russland die Kunst der Blinyzubereitung!

4 Borschtsch

Borschtsch ist wohl die bekannteste Suppe der ostslawischen Küche. Sie hat eine helle Burgunderfarbe, die durch die Zugabe von Rote Beete entsteht. Auch wenn Sie Rote Beete hassen, sollten sie dennoch eine Portion Borschtsch mit Pampuschkas, kleinen russischen Brötchen, die mit Knoblauch und kleinen Speckstücken gemacht werden, probieren. Haben wir schon erwähnt, dass dieses Gericht in manchen Familien und Restaurants mit einem Schuss Wodka serviert wird?

5 Schtschi

Neben roter Beete haben die Russen auch eine Vorliebe für Kohl. Er wird gerne für den Winter mit Karotten und Preiselbeeren eingelegt oder kann als Salat in einem Restaurant bestellt werden. Doch auch die russische Kohlsuppe „Schtschi“ ist äußerst nahrhaft, lecker und gesund.

6 Ucha

Ucha ist eine Fischsuppe für echte Kerle, denn viele russische Männer lieben es, egal ob im Sommer oder im Winter, zu angeln. Sie wird traditionell über dem Feuer zubreitet und kurz vor dem Servieren mit einem Schuss Wodka abgeschmeckt. Doch sie können Ucha natürlich auch in jeder großen Stadt in einem Restaurant probieren.

7 Russische Salate: Olivier und „Hering im Pelzmantel“

Wenn Sie nicht mindestens ein Mal von diesem russischen Mayonnaisesalat gekostet haben, haben Sie ihre Eintrittskarten für die WM umsonst gekauft. Der Oliviersalat ist ein echter Klassiker der russischen Küche, der mit „Doktorwurst“, Erbsen, Gurken, Kartoffeln und Karotten gemacht wird. Leider ist es nicht so einfach, seine ursprüngliche Variante aus der Zarenzeit mit Krabben und Kaviar auf einer Speisekarte im Restaurant zu finden. Aber vielleicht haben Sie ja Glück!

Wenn Sie Fisch bevorzugen, sollten Sie unbedingt den Salat „Hering im Pelzmantel“ probieren. Dieser Schichtsalat hat, bis auf die Wurst, die durch den Hering ersetzt wird, praktisch die gleichen Zutaten und einen legendären Geschmack.

8 Cholodez

Nur wenige Ausländer haben eine Vorliebe für Cholodez. Warum nur? Schließlich handelt es sich beim Cholodeznur um ein Gelee mit Fleischstücken, das hervorragend schmeckt, wenn es mit heißen Kartoffeln und Dill gegessen wird. Versuchen Sie ihn! Dann haben Sie Ihren Freunden auf jeden Fall etwas zu erzählen!

9 Kwas

Kwas ist ein Getränk, das aus Brot hergestellt wird und sehr durststillend ist. Vergessen Sie auch nicht, dass Kwas ein wenig Alkohol enthält. Wo sonst, außer in Russland, haben Sie die Gelegenheit, so ein Getränk probieren zu können?

10 Fermentierte Milchprodukte

Bei Kefir und Rjaschenka handelt es sich umfermentierte russische Milchprodukte, die für Magen und Darm sehr gesund sind. Kefir hat einen eher sauren und Rjaschenka einen karamellartigen Geschmack. Trinken Sie sie am Abend, bevor Sie ins Bett gehen, und wir versprechen Ihnen, dass Sie sich am nächsten Tag fit und bereit sein werden, Ihre gastronomische Reise durch das WM-Gastgeberland 2018 fortzusetzen.

Da Sie die Klassiker ja nun kennen, findesn Sie etwas ausgefallenere Tipps hier:

>>> Pyschki, Kalatschi und Buchweizenpopcorn: kulinarische Leckerbissen für die WM-Fans

>>> Ein Festessen wie beim Zaren: Die fünf köstlichsten Kaviarrezepte

>>> Zart auf der Zunge: Die besten Süßigkeiten aus Russlands Regionen

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen